Formel 1: Der neue Mercedes-AMG F1 W11 EQ Performance 2020

Formel 1: Erste Ausfahrt im Mercedes W11

Hamilton: Bottas ist mein größter Gegner

Mercedes lässt den neuen W11 in Silverstone erstmals auf die Strecke los. Lewis Hamilton und Valtteri Bottas geben Gas, Teamchef Toto Wolff mahnt.
Seinen Humor hat Valtteri Bottas über den Winter nicht verloren: "Das ist doch ein schönes Date zum Valentinstag", scherzt der frisch geschiedene Finne beim Gang in die Garage und zeigt auf seinen brandneuen Mercedes W11. Beim Shakedown in Silverstone darf er den neuen Silberpfeil am Freitag zuerst fahren.
Alle Infos und Bilder hier: der neue Mercedes W11
"Ich bin aufgeregt und kann es kaum erwarten. Alles ist neu. Jetzt sehen wir die Waffe, die uns dieses Jahr zur Verfügung steht", sagt Bottas. Der Finne nimmt nicht nur aus der Winterpause sondern auch der letzten Saison viel Motivation mit. "Es war ein positives Jahr. Ich habe viel gelernt, Fortschritte gemacht und an meinen Schwächen gearbeitet. Im Winter habe ich mich noch mal verbessert und will auf diese gute Basis jetzt aufbauen."
Geht es nach Teamkollege Lewis Hamilton, könnte Vizeweltmeister Bottas nach seiner bisher besten F1-Saison sogar zum großen Titelrivalen avancieren. Auf die Frage, wen er 2020 als Hauptkonkurrenten sieht, legt Hamilton seinen Arm um den Teamkollegen und sagt: "Ich denke, der steht hier."

Jungfernfahrt: Bottas dreht die ersten Runden im W11

Auch der Weltmeister berichtet von einer gelungenen Wintervorbereitung, postete zuletzt stolz seinen trainierten Sixpack in den Sozialen Netzwerken. "Ich passe in meinen Sitz, das ist schon mal eine Verbesserung zu letztem Jahr", lacht Hamilton, der nach eigener Aussage abgespeckt hat.
Seine Zielsetzung für eine Saison, an deren Ende er mit Rekordweltmeister Michael Schumacher gleichziehen könnte, ist klar: "Ich will mich als Fahrer und Mensch weiter verbessern, die Messlatte noch einmal höher legen. Die Konstanz wird der Schlüssel dazu sein."
Das gilt auch für Mercedes, den Serien-Weltmeister der letzten sechs Jahre. Teamchef Toto Wolff mahnt aber: "Wir sehen Siege oder Titel nicht als selbstverständlich an und wissen, dass wir wie in jedem Jahr extrem hart dafür kämpfen müssen." Vor allem die aktuelle Doppelbelastung wegen der anstehenden Regeländerungen für 2021 stellt für den Wiener "eine enorme Herausforderung" dar.
"Diesmal handelt es sich im Endeffekt um ein Zwei-Jahres-Projekt. Dadurch wird 2020 zur schwierigsten Saison", so Wolff. Mercedes hat darauf aber reagiert. "Es gibt eine Gruppe Leute in der Fabrik, die sich um 2021 kümmert. Für uns hier an der Stecke liegt der Fokus ausschließlich auf dem Hier und Jetzt. Deshalb ist heute ein wichtiger Tag für uns: Heute geht die Reise für 2020 richtig los."

Formel 1: Alle neuen Autos 2020


Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Mercedes

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.