Formel 1: Die besten Bilder es Portugal Grand Prix 2020

Formel 1: Hamilton auf Pole

Taktikstreich vom Weltmeister

Lewis Hamilton holt sich die 97. Pole-Position seiner Karriere dank eines Taktikstreichs. Sebastian Vettel nur auf Platz 15.
Wenn es drauf ankommt, schlägt der Weltmeister zurück! In allen drei Trainings zum GP von Portugal fuhr Valtteri Bottas in Portimao die Bestzeit, aber im Qualifying muss er Lewis Hamilton wieder um etwas mehr als eine Zehntelsekunde den Vortritt lassen!
Hier brennt ein Formel-1-Auto ab: hier klicken
Der Unterschied: Hamilton fährt mit dem letzten Reifensatz zwei gezeitete Runden, Bottas nur eine. „Das ist eine reine Fahrerentscheidung“, lobt RTL-Experte Christian Danner. „Und so eine mentale Stärke zeichnet einen Hamilton eben aus.“
Der Brite über die 97. Pole-Position seiner Formel-1-Karriere: „Das ist toll. Ich kann dir nicht sagen, wie schwierig das heute war. Wir haben ein tolles Auto, aber du musst auch so fahren, dass du alles rausholst. Valtteri war echt schnell. Ich habe die ganze Zeit gegrübelt, wie ich ihn schlagen kann und habe mich dann entschieden, zwei gezeitete Runden zu fahren.“

Ricciardo mit einem Abflug

©F1 TV

Dahinter erzielte Max Verstappen einmal mehr den dritten Platz, war aber fast drei Zehntelsekunden langsamer als Hamilton. Kurios: Mercedes fuhr die schnellsten Rundenzeiten mit der etwas härteren gelben Mischung, die eigentlich langsamer ist – nur nicht in Portugal…
Max Verstappen über Rang drei: „Es ist schwierig hier, die Reifen zum Arbeiten sowie vorn und hinten aufs gleiche Niveau zu bringen. Mal klappt es, mal nicht. Ich bin mit dem Qualifying zufrieden.“
Ein Debakel erlebte einmal mehr Sebastian Vettel. Er kam nur auf Rang 15, verpasste damit den Einzug in die dritte Quali-Runde mehr als deutlich. Auf seinen Teamkollegen Charles Leclerc fehlten ihm 0,5 Sekunden. „Den ersten Run hatte ich nicht gut erwischt, im zweiten Run bekam ich die Reifen nicht auf Temperatur“, bilanziert Vettel geknickt. Leclerc wird morgen von Rang vier aus ins Rennen gehen.
Daniel Ricciardo schaffte es eigentlich ins den dritten Qualifyingabschnitt, flog aber am Ende von Q2 ab und berührte mit dem Heck die Reifenstapel. Er konnte daher in der entscheidenden Runde nicht mehr antreten.
Das Rennen steigt morgen um 14.10 Uhr.
Startaufstellung Portugal-GP
1. Lewis Hamilton (Mercedes) 1:16,652 Minuten
2. Valtteri Bottas (Mercedes) +0,102 Sekunden
3. Max Verstappen (Red Bull-Honda) +0,252
4. Charles Leclerc (Ferrari) +0,438
5. Sergio Pérez (Racing Point-Mercedes) +0,571
6. Alex Albon (Red Bull-Honda) +0,785
7. Carlos Sainz (McLaren-Renault) +0,868
8. Lando Norris (McLaren-Renault) +0,873
9. Pierre Gasly (Alpha Tauri-Honda) +1,151
10. Daniel Ricciardo (Renault) keine Zeit 
11. Esteban Ocon (Renault)
12. Lance Stroll (Racing Point-Mercedes)
13. Daniil Kvyat (Alpha Tauri-Honda)
14. George Russell (Williams-Mercedes)
15. Sebastian Vettel (Ferrari)
16. Kimi Räikkönen (Alfa Romeo-Ferrari)
17. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo-Ferrari)
18. Romain Grosjean (Haas-Ferrari)
19. Kevin Magnussen (Haas-Ferrari)
20. Nicholas Latifi (Williams-Mercedes)

Formel 1: Die besten Bilder es Portugal Grand Prix 2020

Fotos: Mercedes

Stichworte:

Lewis Hamilton

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.