Mick Schumacher und die Stationen seiner Karriere

Formel 2 in Frankreich / Le Castellet

Schumi-Sohn abgeschossen!

Bitteres Aus für Mick Schumacher. Beim Formel-2-Rennen in Le Castellet wird der Schumi-Sohn ausgerechnet von seinem Teamkollegen abgeräumt.
Erneut ein enttäuschendes Rennen in der Formel 2 für Mick Schumacher (20)! Bereits in Runde zwei wurde der Sohn von Rekordweltmeister Mchael Schumacher abgeschossen.
Und das ausgerechnet vom eigenen Teamkollegen! Sean Galeal (22/Indonesien) befördert Mick spektakulär ins Aus. Galeal ist der Sohn der indonesischen Kentucky-Fried-Chicken-Kette.

Gleich kracht's: Gelael rammt Schumacher ins Aus

Schumi junior schafft es zwar mit einem Plattfuß zurück an die Box, muss seinen 620 PS starken Renner aber in der Garage parken.
Mick Schumacher: "Da gibt es nicht viel zu sagen. Sehr unglücklich. Sowas macht natürlich niemand mit Absicht, vor allem nicht der eigene Teamkollege. Mein Start war sehr gut, die ersten drei Kurven waren auch gut, dann wurde das Auto heftig in die Luft geschleudert und war dann zu beschädigt. Sonst wäre ich gerne weitergefahren."
Mick Schumacher war von Platz acht ins Rennen gestartet.
Sieger des Rennens wird Nyck de Vries, der auch in der Meisterschaft in Führung liegt. Das zweite Rennen des Wochenendes startet am Sonntag um 11:25 Uhr live auf F1 TV.

Autor: ABMS

Fotos: F1 TV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.