Motorsport Nachfahren

Formel 4: Neuer Sprössling

Barrichello junior im F1-Rahmenprogramm

Eduardo Barrichello wird im Rahmenprogramm des Mexiko-GP in der Formel 4 fahren. Diese Formel-1-Rennfahrer-Sprösslinge kämpfen sich nach oben.
Der nächste Formel-1-Rennfahrer-Sprössling klopft schon an der Formel-1-Tür: Eduardo Barrichello. Sein Vater Rubens Barrichello ist mit 323 Grands Prix sogar der Rekordteilnehmer der Formel-1-Historie.
Kommentar zu Mick Schumacher: hier klicken
Eduardo Barrichello wird am Wochenende im Rahmen des Mexiko-GP vor den Augen der Formel-1-Teambosse in der mittelamerikanischen Formel-4-Meisterschaft fahren.

Eduardo Barrichello wurde Elfter in der US F2000

Bisher sind erst drei Fahrer fix: Die Scuderia Martiga EG setzt drei 160-PS-Rennen-Renner für Barrichello, Niclas Christodoulou und Kory Enders ein.
2019 fuhr Eduardo Barrichello in der IndyCar-Nachwuchskategorie US2000. Zwei Mal kam der 18-Jährige in die Top-5, die Meisterschaft schloss er als Elfter ab.
In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen 22 Nachfahren früherer Formel-1-Fahrer, die derzeit in die Formel 1 drängen.

Motorsport Nachfahren

Fotos: Hersteller; Barrichello/Instagram

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.