Die spektakulärsten Formel-E-Unfälle

Formel E: Auftakt verschoben

Virus-Mutation verhindert WM-Auftakt

Am 16./17. Januar sollte in Santiago de Chile die erste Formel-E-WM stattfinden. Doch wegen des mutierten Coronavirus sind die Pläne auf Eis gelegt.
Das Coronavirus hält das Weihnachtsfest, die Menschen und auch den Motorsport weiter fest im Griff. Die ABB FIA Formel E muss den Auftakt, der für den 16. und 17. Januar in Santiago de Chile geplant war, verschieben. Grund: Die chilenische Regierung hat einen Einreisestopp aus Großbritannien verhängt, weil dort eine mutierte Form des Virus die Ansteckungsrate deutlich erhöht hat.
BMW steigt aus der Formel E aus: hier klicken
In einem Statement der Formel E heißt es: „In Abstimmung mit der Stadtgemeinde Santiago haben wir beschlossen, den Santiago E-Prix zu verlegen. Die Rennen werden nicht als Double-Header am 16. und 17. Januar ausgetragen. Wir arbeiten gemeinsam mit der Stadt daran, einen neuen Termin im ersten Quartal 2021 für die Rennen zu organisieren.“

Riad wird nun wohl Auftakt der Formel-E-WM

©Picture-alliance

Die Formel E trägt 2021 im siebten Jahr des Bestehens ihre erste Weltmeisterschaft aus. Wann die Elektro-WM nun beginnt, ist unklar. Am 26. und 27. Januar stünde ein Doppelevent in Riad auf dem Plan.
Die Chancen stehen gut, dass dann in Saudi-Arabien gefahren wird. Der Wüstenstaat ist von einer zweiten Welle im Herbst und Winter bislang weitgehend verschont geblieben. Auch die saudische Regierung hat nun – damit das so bleibt – einen Einreisestopp verhängt. Allerdings will man für Motorsportler eine Ausnahme machen. Am 3. Januar beginnt dort ja auch die Rallye Dakar. Offenbar hat sich die Regierung mit den Veranstaltern darauf geeinigt, die Teilnehmer per Charterflug ins Land zu lassen. Mit entsprechenden Schutzmaßnahmen und negativen Corona-Testungen natürlich.
Die Formel E hat auch die Termine in Sanya (China) und Mexiko City schon vor Wochen gestrichen. Der restliche Kalender ist ebenfalls lediglich provisorisch.

Die spektakulärsten Formel-E-Unfälle


 

Fotos: Picture-alliance

Stichworte:

Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.