Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Formel E: Finale in Berlin

Rennen auf drei Streckenlayouts

Die Formel E startet vom 5. bis 13. August auf drei verschiedenen Layouts in die sechs Finalrennen. Das sind die Details.
Heute in zwei Wochen (5. August) startet die ABB FIA Formel E in den aufregenden Schlussspurt dieser Saison. In neun Tagen trägt die Elektroformel auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof sechs Rennen aus – und das auf drei verschiedenen Streckenlayouts.
Abt in Berlin dabei: hier klicken
Los geht es mit einem Doppelschlag am 5. und 6. August. Dann wird auf dem Kurs von 2019 gefahren – aber in anderer Richtung. Dafür sind natürlich einige Updates am Gelände nötig, etwa neue Auslaufzonen und Streckenbegrenzungen.

Antonio Felix da Costa reist als Tabellenführer nach Berlin

Am 8. und 9. August wird dann die Strecke wieder wie 2019 befahren. Beim Finale am 12./13. August wird schließlich eine neue Streckenvariante eingeführt, die 16 statt zehn Kurven enthält und technisch wesentlich anspruchsvoller ist.
Formel-E-Sportdirektor Frederic Espinos: „Es hat einen großen Aufwand bedurft, diese Streckenvarianten zu erstellen. So etwas hat es in der Geschichte des Motorsports noch nicht gegeben. Aber es zeigt, wie flexibel wir in der Formel E reagieren.“

Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Fotos: Formel E; Picture-alliance

Stichworte:

Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.