Formel E: Alle Fahrer Autos und Teams 2019

Formel E: Transfermarkt

Abt bekommt weitere Saison

Audi Sport Abt Schaeffler hat Daniel Abt und Lucas di Grassi für eine weitere Saison in der Formel E bestätigt. André Lotterer vor Wechsel zu Porsche.
Daniel Abt kann aufatmen: Der Allgäuer wird auch in der am 22. November startenden, sechsten Formel-E-Saison für Audi Sport Abt Schaeffler an den Start gehen. Damit ist die Beförderung von Testfahrer Nico Müller vom Tisch. Teamkollege bleibt Lucas di Grassi.
Abt steigt in Extreme-E-Serie ein: Hier klicken
Audi-Motorsportchef Dieter Gass begründet: „Mit der frühen Bestätigung unserer beiden Fahrer wollen wir auch ein klares Zeichen in Richtung Konkurrenz setzen: Wir werden optimal vorbereitet sein und nehmen die Herausforderung gern an. Dazu gehört neben der akribischen Entwicklung und Erprobung des neuen Autos auch das klare Bekenntnis zu unseren beiden Fahrern.“

André Lotterer steht vor einem Wechsel zu Porsche

Daniel Abt freut sich: „Ich habe mich noch nie so wohl in einem Team und einer Serie gefühlt wie bei Audi in der Formel E. Ich bin stolz auf das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird, und werde alles tun, um mich mit Leistung dafür zu bedanken.“
Abt und di Grassi fahren seit dem ersten Formel-E-Rennen in Peking 2014 für das Team. Damit ist es das einzige Fahrergespannt, dass seit Beginn an zusammen ist. Sie holten zwölf Siege, 40 Podestplätze und 1027 Punkte.
Allerdings: 681 Punkte davon holte sich di Grassi, Abt nur 346. Di Grassi gewann zehn Rennen, Abt nur zwei. Di Grassi stand 29 Mal auf dem Treppchen, Abt nur elf Mal.
Dafür ist Daniel Abt aber nicht zuletzt wegen seiner hohen und starken Social-Media-Präsenz extrem wichtig für Audi. Dabei geht es erstens um den Erhalt der Zusatzleistung durch den Fan-Boost, aber auch um den weiteren Zugewinn von Fans, die die Formel E noch dringend braucht.
Ein anderer deutscher Fahrer steht dagegen vor einem Wechsel: André Lotterer soll in Kürze als zweiter Porsche-Pilot neben Neel Jani bestätigt werden.

Formel E: Alle Fahrer Autos und Teams 2019

TV-Zeiten New York:
Samstag: Qualifying 17.40 Uhr (Eurosport), Rennen 21.45 Uhr (Eurosport, ZDF Live-Stream)
Sonntag: Qualifying 21.00 Uhr (Eurosport), Rennen 21.45 Uhr (Eurosport, ZDF Live-Stream)

Fotos: Hersteller

Stichworte:

Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.