Motorsport: Die besten Sim-Racing-Serien

Formel E: Wehrlein siegt

Deutsche dominieren Sim-Meisterschaft

Nach zwei Siegen von Maximilian Günther holte sich nun Pascal Wehrlein seinen ersten Sieg in der virtuellen Formel-E-Meisterschaft.
Die ABB FIA Formula E Race at Home Challenge wird weiterhin von deutschen Fahrern dominiert. Nachdem Maximilian Günther (BMW-Andretti) die ersten beiden Rennen für sich entschieden hat, siegte nun Pascal Wehrlein (Mahindra) beim Rennen in Monaco.
So geht es mit der Formel E weiter: hier klicken

Maximilian Günther bleibt Tabellenführer

Wehrlein startete von der Pole Position. Sein Sieg war nie gefährdet. Nach einem Startunfall, der Günther von Platz sechs auf drei nach vorne spülte, zog sich das Feld weit auseinander. Wehrlein siegte vor Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne und Günther.
In der Gesamtwertung führt Günther (65) vor Wehrlein (44), Robin Frijns (40) und Vandoorne (40).
BMW-Pilot Kevin Siggy setzte sich derweil in der Challenger-Wertung durch, der auch in der Meisterschaft deutlich die Nase vorn hat. Der beste Profi-Simracer bekommt am Ende einen realen Formel-E-Test.
Nächsten Samstag um 16.30 Uhr deutscher Zeit geht es mit dem Rennen in Hongkong weiter.

Motorsport: Die besten Sim-Racing-Serien

Fotos: Formel E

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.