Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Formel E: Wehrlein zu Porsche

Kein Wehrlein-Start mehr bei Mahindra

Ex-Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein hat den Formel-E-Rennstall Mahindra Racing verlassen. Nach ABMS-Informationen wechselt er zu Porsche.
Diese Entwicklung ist nur der Vorbote eines grĂ¶ĂŸeren Wechsels. Pascal Wehrlein und der Formel-E-Rennstall Mahindra Racing gehen ab sofort getrennte Wege. Dies teilte Wehrlein am Montag selbst bei Instagram mit.
Vandoorne ist virtueller Meister: Hier klicken

Pascal Wehrlein hat den Formel-E-Rennstall Mahindra Racing verlassen

"Von heute an werde ich nicht mehr Teil von Mahindra Racing sein", so der der DTM-Champion von 2015 und Zweitplatzierte der „ABB Race at Home Challenge“. „Es lag in meinem Interesse, die Saison zu beenden, aber die Situation ließ dies nicht zu. Ich kann nicht viel zu meiner Zukunft sagen, halte euch aber auf dem Laufenden. Wir sehen uns bald auf der Strecke.“
Wie AUTO BILD und F1-Insider.com bereits exklusiv berichtet haben, ist Wehrlein auf dem Weg ins Formel-E-Team von Porsche, um dort ab der kommenden Saison den Schweizer Neel Jani abzulösen und Teamkollege von AndrĂ© Lotterer zu werden.
Die Formel-E-Saison ist seit MĂ€rz wegen der Corona-Pandemie unterbrochen, sie soll aber Anfang August wieder aufgenommen werden. Nach Informationen von AUTO BILD MOTORSPORT sind vom 5. bis 12. August vier bis sechs Rennen ohne Zuschauer am frĂŒheren Flughafen Tempelhof geplant.

Formel E: Fahrer und Teams der Saison 2019/2020

Fotos: Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.