Dürfen wir vorstellen? Neo ist sein Name und seit kurzer Zeit ein Neuzugang im Dauertestfuhrpark von AUTO BILD REISEMOBIL. Erster Eindruck: Wow, der macht echt was her! Das liegt zum einen am markanten Fahrerhaus in Obsidianschwarz metallic in Kombination mit dem weißen Aufbau samt dezenter Beklebung und den schicken schwarzen Alufelgen. Auch innen spielen die Franken mit dem modernen Bicolor-­Design in Schwarz-­Weiß. Zweiter Hingucker: die außergewöhnliche Heckklappe, die sich wie ein Kofferraum eines Autos nach hinten öffnen lässt. Nicht nur einmal wurden wir auf Campingplätzen darauf angesprochen.
Anzeige
Camper-Auto-Abo
VW Financial Services Camper-Auto-Abo

Caddy California oder California Ocean im Abo

Jetzt im Abo bei VW Financial Services: VW California Ocean zum Monatspreis ab 1899 Euro. Ebenfalls erhältlich: Caddy California und Grand California 600.


Der Neo fällt einfach auf, und Frankia hat einen guten Ruf unter Campern. Umso gespannter sind wir, wie sich der knackige Franke die nächsten Monate im Dauertest schlagen wird. Aber erst mal steht für das Wohnmobil der ausführliche Supertest auf dem Programm.

Frankia Neo: Perfekt für zwei Personen, die Wert auf Komfort legen

Das ist er: Perfekt für zwei Personen, die beim Wohn-­ und Fahrkomfort keine Kompromisse eingehen wollen und ein kompaktes Fahrzeug in der 3,5-­Tonnen-­Klasse suchen. Die Baureihe Neo gibt es seit 2019. Von Anfang an mit Mercedes-­Stern auf der Motorhaube, denn das hat Tradition bei Frankia. Seit über 45 Jahren setzen die Franken auf schwäbische Basisfahrzeuge. Normalerweise in großen Modellen mit 4,5 Tonnen oder mehr.
Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Schön gestalteter Übergang vom Wohnraum zum Fahrerhaus. Praktisch sind die offenen Fächer vorne.
Der Neo beweist, dass Frankia und Mercedes auch in der kleinen Klasse perfekt zusammenpassen. Mit zahlreichen Assistenzsystemen, sanft schaltender Neunstufen-­Wandlerautomatik sowie dem vernetzten und sprachgesteuerten Navi­-Infotainmentsystem MBUX zeigt der Sprinter, was ein modernes Nutzfahrzeug heute ausmacht. Das harmoniert prima mit dem modernen Innendesign des Wohnraums und der hochwertigen Verarbeitung. In der Sonderausstattung Black Line, die es seit 2021 gibt, bekommen Kunden zusätzlich reichlich Extras. Der Grundpreis liegt immerhin bei 88.900 Euro. Wobei der Kunde bei der Bestellung auf Wunsch auch ein Fahrzeug mit 4,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ordern kann. Dieses Mehr an Zuladung gibt es sogar ohne Aufpreis.
Unser Testfahrzeug bleibt bei 3,5 Tonnen und bietet neben der Sondermodellausstattung noch ein paar andere Extras, zum Beispiel Markise, TV­-Anlage und Ladebooster. Damit summiert sich der Testwagenpreis auf satte 100.750 Euro.

Waschbecken und Banktoilette verschwinden in der Rückwand

Das hat er: Komfort in vielerlei Hinsicht, reichlich Ausstattung und Ideen, die den Alltag im Fahrzeug erleichtern. Schon beim Beladen zeigt sich, wie praktisch die Heckklappe ist. Das Packen und Verzurren von Gepäck und Fahrrädern geht einfach und rückenfreundlich dank der tiefen Ladekante. Platz für zusätzliches Gepäck befindet sich im durchladbaren und beheizten Doppelboden, der von innen mehrere Zugänge bietet. Super, um zum Beispiel an gebunkerte Vorräte zu gelangen.
Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Die verschiebbare Bad-Ausstattung schafft ausreichend Platz zum Duschen.
Eine weitere Besonderheit zeigt sich im Bad: Dank Gasdruckfedern lassen sich Waschbecken und Banktoilette in der Rückwand verstauen. So entsteht mehr Platz zum Duschen. Ebenfalls speziell Frankia und in der Praxis bewährt: zentrale Ver-­ und Entsorgung mit fest angeschlossenem Schlauch samt Wasserschlauchadapter sowie integrierter Kabeltrommel. Aber auch Details wie die mit Stoff bezogene Decke zahlen sich im Alltag aus, in diesem Fall mit besserer Akustik und angenehmerem Raumklima.
Kommen wir zur Nachtruhe: Als Unterfederung des Doppelbetts dient ein Abstandsgewirke. Durch die Schaummatratze schläft man recht gut in dem Querbett, liegt aber nicht wie auf Wolken. Da ist noch Luft nach oben. Eine Unterfederung aus Lattenrost oder Tellerfedern könnte den Schlafkomfort verbessern. Bei einem Fahrzeug dieser Preisklasse sollte einfach alles auf höchstem Niveau sein. Weitere Minuspunkte: Lediglich eine USB-­Steckdose befindet sich im Aufbau, und der Ausschnitt des Toilettenkassettenfachs ist zu eng bemessen. Erste Risse im Holzfurnier zeugen bereits davon.

Auch im Alltag beweist der Neo hohe Fahrsicherheit

So fährt er: Kraftvoll und entspannt, wie man es von einem Mercedes erwartet. Über die Vorderräder bringt der Sprinter seine kräftigen 170 PS stets mit guter Traktion auf die Straße. Im Slalomparcours und beim Ausweichtest greift das ESP früh und feinfühlig ein und hält das Fahrzeug sicher in der Spur.
Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Die Wankbewegungen des Aufbaus halten sich in Grenzen.
Nicht nur auf der Teststrecke, auch im Alltag beweist der Neo selbst auf verschneiten Serpentinenstraßen eine hohe Fahrsicherheit. Hier spielt die geringe Wankbewegung des Aufbaus eine wichtige Rolle. Der Neo fährt mit serienmäßigem Tiefrahmenchassis von AL­KO, zeigt ein gutes Abrollverhalten und bügelt Straßenunebenheiten weg. Quer-­ und Längsfugen sind ebenfalls kaum spürbar. Weitere Pluspunkte sammelt der Neo für seine leise Geräuschkulisse während der Fahrt.

Bildergalerie

Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Frankia Neo MT 7 BD Black Line
Kamera
Test: Frankia Neo MT 7 BD Black Line

Frankia Neo MT 7 BD Black Line

Abzweigung
Technische Daten
Abzweigung
Abzweigung
Motorisierung
Abzweigung
Abzweigung
Motor/Bauart/ Zylinder/Einbaulage
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
kW (PS) bei U/min
Abzweigung
Abzweigung
Nm bei U/min
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Getriebe
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Bremsen vorn/hinten
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenbereifung
Abzweigung
Abzweigung
Reifentyp
Abzweigung
Abzweigung
Tankinhalt/Kraftstoffsorte
Abzweigung
Abzweigung
Anhängelast gebremst/ ungebremst
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
Radstand
Abzweigung
Abzweigung
Aufbau
Abzweigung
Abzweigung
Außenmaterial Wand/Dach/Boden
Abzweigung
Abzweigung
Isoliermaterial Wand/Dach/Boden
Abzweigung
Abzweigung
Wandstärke Wand/Dach/Boden
Abzweigung
Abzweigung
Fenster
Abzweigung
Abzweigung
Dachhauben
Abzweigung
Abzweigung
Herd
Abzweigung
Abzweigung
Kühlschrank/Eisfach
Abzweigung
Abzweigung
Modell Toilette
Abzweigung
Abzweigung
Sitzplätze/mit Dreipunktgurt
Abzweigung
Abzweigung
Heizung
Abzweigung
Abzweigung
Steckdosen 12 V/230 V/USB/ USB C
Abzweigung
Abzweigung
Leuchten
Abzweigung
Abzweigung
Aufbaubatterie
Abzweigung
Abzweigung
Frischwassertank
Abzweigung
Abzweigung
Abwassertank
Abzweigung
Abzweigung
Gasvorrat
Abzweigung
Abzweigung
Kosten/Garantien
Abzweigung
Abzweigung
Abgasnorm
Abzweigung
Abzweigung
Steuer pro Jahr
Abzweigung
Abzweigung
Versicherung (HPF/TK/VK)*
Abzweigung
Abzweigung
Werkstattintervalle
Abzweigung
Abzweigung
Garantie Basis/Durchrostung
Abzweigung
Abzweigung
Garantie Aufbau/Dichtheit
Abzweigung
Abzweigung
Mobilitätsgarantie
Abzweigung
Abzweigung
Preise
Abzweigung
Abzweigung
Grundpreis (mit Basismotor)
Abzweigung
Abzweigung
Testwagenpreis
Abzweigung
414 CDI, Euro 6d BlueTec
Turbodiesel/in Reihe/ vier/vorn längs
1950 cm3
125 (170) bei 3800
400 bei 1700
146 km/h
Neunstufenautomatik
Vorderrad
Scheiben/Scheiben
225/75 R 16 CP
Continental VanContact Camper
92 l/Diesel + 22 l/AdBlue
2000/750 kg
6820/2240/2900 mm
3800 mm
Alu/GFK/Alu
XPS/XPS/XPS
31/31/31 mm
8
4
Gas, zwei Flammen
Kompressor, 78/6 l
Thetford-Banktoilette
4/4
Truma Combi 6
2/9/1/2
14
1 x LiFePO4, 105 Ah
125 l
100 l
2 x 11 kg
Euro 6d
240 Euro
286/728/1732 Euro
nach Anzeige
4/30 Jahre
2/7 Jahre
30 Jahre
88.900 Euro
100.750 Euro

Fazit

Der Neo macht Spaß! Nach über 8000 Kilometern und zwei Monaten Wohnen im Fahrzeug überzeugen mich kompakte Abmessungen, Wintertauglichkeit und solider Möbelbau. Es gibt nur ein paar Kleinigkeiten, die nerven. Urteil: 4,5 von fünf Punkten.

Von

Helene Schmidt