Test: Honda Civic Tourer gebraucht

Honda Civic Tourer: Gebrauchtwagen-Test

Laderiese und Mängelzwerg

Der Honda Civic Tourer ist eine seltene Erscheinung und als Gebrauchter ein Geheimtipp. Seine wenigen Schwachstellen sind günstig zu beheben.
Gibt's doch gar nicht! Unser drei Jahre alter Honda Civic Tourer sieht aus, als hätte er den Großteil seiner mehr als 90.000 Kilometer auf der Rolle abgerissen. Auf jeden Fall wurde er nur mit äußerster Vorsicht bewegt. Weder Schäden durch Aufsetzer, verkratzte Felgen oder eingerissene Verkleidungsteile finden wir. Nicht untypisch für die Klientel, wie der Werkstattmeister weiß. Dazu gibt es keinerlei Ansätze von Rost. Und auch von defekten Lagerbuchsen, Gummimanschetten oder Ölundichtigkeiten nicht der Hauch einer Spur. Beim Ablassen von der Hebebühne fallen uns dann aber die riefigen Bremsscheiben auf.

Gebrauchtwagensuche: Honda Civic

Tatsächlich eine Honda-Krankheit, die allerdings bei der neunten Civic-Generation nachgelassen hat. Trotzdem liegt der Japaner bei der TÜV-Mängelquote in puncto Bremsen immer noch über dem Schnitt, bereits bei der ersten Hauptuntersuchung. Leichte Schwächen zeigt der Kompakte sonst nur noch bei der Beleuchtung. Doch dabei handelt es sich keineswegs um kostspielige Problemzonen. Was viele nicht wissen: Der Civic Tourer ist der Lademeister in seinem Segment. Unter dem Boden des riesigen Kofferraums befindet sich zusätzlicher Stauraum für exakt zwei Kabinentrolleys. Dazu lässt sich die Laderaumabdeckung in einem Fach hinter der niedrigen Ladekante (57 cm) verstauen. Nur der zehn Zentimeter längere Skoda Octavia Combi schluckt so viel Gepäck. Allerdings fehlen dem Tschechen die Umsatzsteuerhochklappbaren Rücksitze.

Technische Daten Honda Civic Tourer 1.8 i-VTEC
Motor Vierzylinder/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4/1
Hubraum 1799 cm³
Leistung 104 kW (142 PS) bei 6500/min
Drehmoment 174 Nm bei 4300/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
0-100 km/h 9,4 s
Tank/Kraftstoff 50 l/Super
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Vorderrad
L/B/H 4535/1770/1480 mm
Kofferraumvolumen 624-1668 l
Leergewicht/Zuladung 1360/430 kg
Für das pfiffige System rutschte der Tank unter die Vordersitze, und der Auspuff verläuft entlang des rechten Außenschwellers. Ungewöhnlich wie das Design, das viele potenzielle Kunden abschreckte. Kritik ernten zudem die durchzugsschwachen Benziner. Dafür sind die mit Steuerkette ausgerüsteten Sauger sehr standfest. Kraft entfaltet sich hier über Drehzahl, im Vergleich zu alten VTEC-Triebwerken aber viel gleichmäßiger. Selten, dass ein Vierzylinder bei 7000 Touren so gesund klingt. Echte Schwächen kennt auch der 1.6 i-DTEC-Diesel nicht, der aber erst ab Herbst 2015 die Euro-6-Norm schafft.

Test: Honda Civic Tourer gebraucht

Kosten für die getestete Modellvariante
Unterhalt
Testverbrauch 7,3 l S/100 km
CO2 174 g/km
Inspektion 200-450 Euro
Haftpflicht (15)* 481 Euro
Teilkasko (21)* 94 Euro
Vollkasko (19)* 383 Euro
Kfz-Steuer (Euro 6) 138 Euro
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine 843 Euro
Anlasser 1086 Euro
Wasserpumpe 329 Euro
Zahnriemen entfällt, Steuerkette
Nachschalldämpfer 385 Euro
Kotflügel vorn links, lackiert 781 Euro
Bremsscheiben & -klötze vorn 414 Euro
*Onlinetarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg, Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt), jährliche Fahrleistung 15 000 km, Schadensfreiheitsklasse 1; **Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent.

Stefan Novitski

Fazit

Konzept und Haltbarkeit – beides ist beim Civic Tourer sehr überzeugend. Die wenigen Schwachstellen sind günstig zu beheben. Und aufgrund der ausgereiften Technik sind wir auch bei der Langzeitprognose sehr zuversichtlich.

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.