Hyundai bringt ein Sondermodell des i30 N auf den Markt: den i30 N Drive-N Limited Edition. Insgesamt wird es nur 800 Exemplare geben – 620 davon sind für den europäischen Markt vorgesehen. Beim Limited Edition wurde vor allem an der Optik geschraubt. Ziel ist, dass sich der Südkoreaner auf den ersten Blick vom normalen i30 N und i30 N Performance unterscheidet.
Auto-ABO
AUTO ABO

Jetzt Tesla Model 3 und weitere Modelle flexibel im Abo

Profitieren Sie von kurzen Lieferzeiten, der Möglichkeit zu pausieren und zahlreichen Modellen im Sixt+ Auto-Abo.

In Kooperation mit

Vom i30 N Performance hat der Limited Edition den kompletten Antrieb übernommen. Wann der i30 N Drive-N Limited Edition in Deutschland bestellbar sein wird, ist bisher unklar.

Der Fokus liegt beim Drive-N Limited Edition auf der Optik

Den Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition wird es in den Lackierungen "Phantom Black Pearl" und "Serenity White Pearl" geben. Unabhängig von der Lackfarbe kommt das Sondermodell mit 19-Zoll-Schmiederädern in einem dunklen Bronze mit mattschwarzem Finish.
Bronzefarbene Akzente finden sich überall am Wagen: An den vorderen Kotflügeln ist jeweils links und rechts eine Plakette angebracht, die mit den Koordinaten des Hyundai Motor Europe Test Centers am Nürburgring versehen sind.
Seit 2011 werden am Nürburgring alle Performance-Modelle der Marke entwickelt und getestet. Direkt oberhalb des Türschwellers findet sich außerdem auf beiden Seiten eine weitere Verzierung in Bronze.
Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition
Den Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition gibt es entweder in Weiß oder Schwarz.

Neben Bronze ist Rot die Farbe, die sich durch das gesamte Design des Autos zieht. An der Schürze sowie zwischen Schweller und Bronze-Verzierung findet sich eine auffällige rote Linie. Auch die Bremsklötze sind in Rot lackiert und heben sich damit stark von den bronzefarbenen Felgen ab.

Zur Serienausstattung des i30 N Drive-N gehört ein Glasdach

Auch im Innenraum finden sich viele rote Akzente, angefangen mit den roten Gurten vorne und den roten Nähten an den Alcantara-Sitzen bis hin zur roten Umrandung der Fußmatten.
Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition
Besondere Hingucker im Innenraum des Limited Edition sind die leuchtenden N-Logos an den Sitzen.
Ein weiterer Eyecatcher sind die beleuchteten N-Logos an den Vordersitzen. Dieses Design kennt man auch schon vom M-Logo bei einigen BMWs. Der Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition kommt außerdem serienmäßig mit einem Glasdach.

Der Antrieb wurde komplett vom i30 N Performance übernommen

Angetrieben wird der Südkoreaner von einem turbogeladenen Zweiliter-Benzinmotor mit 280 PS und einem maximalen Drehmoment von 392 Nm – also genau wie der Hyundai i30 N Performance.
Das limitierte Modell wird sowohl mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe als auch mit einer Achtgang-Doppelkupplung bestellbar sein.
Hyundai i30 N Drive-N Limited Edition
Der Antrieb wurde komplett vom Hyundai i30 N Performance übernommen.
Um dem Fahrer ein noch sportlicheres Fahrgefühl zu bescheren, verfügt der Limited Edition über drei spezielle Funktionen: "N Power Shift", "N Grin Shift" und "N Track Sense Shift".
Drückt man den N-Grin-Shift-Knopf, erhält das Auto einen Boost und leistet für 20 Sekunden zehn PS mehr. Die drei Schaltstufen kennt man bereits aus dem i30 N Performance.

Der Preis wird bei ungefähr 40.000 Euro liegen

Hyundai hat sich bisher nicht dazu geäußert, ab wann der i30 N Drive-N Limited Edition bestellbar sein wird. Auch zum Preis ist aktuell noch nichts bekannt. Der normale i30 N startet bei 33.650 Euro, für den i30 N Performance werden 36.900 Euro fällig. Der Drive-N Limited Edition wird vermutlich noch etwas teurer werden und um die 40.000 Euro kosten.

Von

Kim-Sarah Biehl