Der Cybex Pallas B-Fix gehört zur Kindersitzgruppe 1/2/3 (9 bis 36 Kilo). Er kann nachfolgend auf eine Babyschale bis zum Ende der Kindersitzpflicht (12 Jahre oder 1,50 Meter Größe) verwendet werden. Statt Fünfpunkt-Gurtsystem kommt beim Cybex-Sitz ein sogenannter Fangkörper zum Einsatz – ein Sicherheitskissen in Form eines Tischchens, das mit dem Fahrzeuggurt auf dem Schoß des Kindes befestigt wird. Bei einem Unfall wirkt der Fangkörper wie ein Airbag, der das Kind großflächig abfängt. Hat das Kind ein Körpergewicht von 18 Kilo erreicht, wird der Kindersitz wie ein Gruppe-2/3-Sitz verwendet. Dazu wird der Fangkörper ausgebaut, das Kind wird dann mit dem Sicherheitsgurt des Fahrzeugs im Sitz gesichert.

Der Preis für den Cybex Pallas B-Fix beginnt bei 170 Euro.

Cybex Pallas B-Fix
Pallas B-Fix
Cybex
Pallas B-Fix

3+

  • Geringes Gewicht
  • Günstiger Preis
  • Scharfe Kunststoffkanten am Bezug
  • Wenig Verstellmöglichkeiten
Preis 170,00 €


Sicherheit

Die Bedienungsanleitung des Cybex Pallas B-Fix ist sehr gut bebildert. Besonders praktisch: die Kurzanleitung zu Beginn, die prägnant das Einsetzen und Anschnallen des Kindes in der jeweiligen Phase (bis 18 Kilo bzw. 18 bis 36 Kilo) darstellt. Für die Anleitung gibt es unter dem Sitz ein Fach, sodass sie immer griffbereit ist. Auch am Sitz selbst befinden sich klare Hinweise zum richtigen Gurtverlauf in der jeweiligen Nutzungsphase. Teilweise sind diese jedoch an der Kopfstütze angebracht, sodass sie gegebenenfalls von den Seitenwagen verdeckt und übersehen werden. Die Gurtführung ist farblich deutlich hervorgehoben, Bedienfehler sowohl beim Fangkörper als auch bei Nutzung mit Fahrzeuggurt sind nahezu ausgeschlossen. Wird der Sitz als Gruppe-2/3-Sitz (also ohne Fangkörper) verwendet, könnte der Gurtverlauf an der Schulter allerdings noch verbessert werden. Im Test bestand je nach Einstellung der Kopfstütze die Gefahr, dass sich der Gurt in der Führungsöse verdreht.

Zum Schutz bei einem Seitenaufprall ist der Sitz an den Seitenwangen und der Kopfstütze mit speziellen Protektoren ausgestattet – Cybex nennt diesen Schutz LSP-System (linearer Seitenaufprallschutz). Über zusätzlich ausziehbare oder aufsetzbare Seitenprotektoren, verfügt der Sitz darüber hinaus nicht.
Sicherheit (max. 38): 28 Punkte


Maße, Einbau und Bedienung

Der Pallas B-Fix ist intuitiv zu bedienen. Der Sicherheitsgurt des Fahrzeugs ist leicht in den Sitz und ggf. den Fangkörper einzufädeln. Besonderer Vorteil beim Einbau: das geringe Gewicht von knapp fünf Kilo – so leicht ist kaum ein anderer Gruppe-1/2/3-Sitz. Das liegt auch am sogenannten Latch-Connect: Denn statt fester Isofix-Arme setzt der Sitz auf Zangen, die an einem Gurt befestigt sind und mit den Isofix-Ankerpunkten des Fahrzeugs verbunden werden. Für den optimalen Sitz muss der Gurt straff angezogen werden. Dafür gibt es allerdings keine Kontrollanzeige wie beim "richtigen" Isofix. Der Sitz steht stabil im Fahrzeug, die Rückenlehne ist beweglich und kann so einfach dem Neigungswinkel der Rückbank angepasst werden. Die Kopfstütze lässt sich auch bei eingebautem Sitz noch einfach und flüssig verstellen.
Bedienung (max. 52): 43 Punkte


Komfort und Ergonomie

Der Cybex Pallas B-Fix bietet viel Platz im Bereich des Oberkörpers. Die Seitenwangen des Sitzes laufen V-förmig zu, sodass größere Kinder an den Schultern bis zu sechs Zentimeter mehr Platz haben. Außer der Kopfstützenverstellung bietet der Cybex-Sitz jedoch keine weiteren Verstellmöglichkeiten. Die Polsterung dürfte gerne etwas üppiger sein. Das gilt besonders für Kopfstütze und Sitzfläche, die etwas hart sind. Dafür ist der Bezug pflegeleicht und einfach abzunehmen – nur am Fangkörper endet es in einer ziemlichen Fummelei. Der Bezug ist teilweise mit Kunststoffeinlagen verstärkt, die das Befestigen am Fangkörper erleichtern, an deren scharfen Kanten man sich aber wehtun kann, wenn man nicht aufpasst. Der Sitz selbst verfügt außerdem über Aussparungen, die zur Belüftung beitragen und allzu starkes Schwitzen im Sitz verhindern sollen.
Komfort (max. 26) 13 Punkte


Fazit

Der Preis ist Trumpf: Nur 170 Euro ruft Cybex für den Fangkörper-Sitz auf. Dafür bekommt man einen soliden Kindersitz mit langer Nutzungsdauer. Das geringe Gewicht macht ihn zum perfekten Sitz für häufige Fahrzeugwechsel. Allerdings muss man auch Abstriche machen: Insgesamt wirkt die Konstruktion des Pallas B-Fix etwas wackelig. Das Soft-Latch-System spart zwar Gewicht, sorgt aber nicht für denselben stabilen Stand wie feste Isofix-Arme.

Extra-Punkte: (max. 6): 0 Punkte
Preis & Qualität (max. 24): 18 Punkte

Im Test schneidet der Pallas B-Fix befriedigend ab und erhält von der Redaktion die AUTO BILD-Test-Note: 3+

Technische Daten

Abzweigung
Art der Montage
Abzweigung
Abzweigung
Reinigung 
Abzweigung
Abzweigung
eigenes Gurtsystem
Abzweigung
Abzweigung
Gurtsystem
Abzweigung
Abzweigung
Höhe x Tiefe x Breite
Abzweigung
Abzweigung
Gewicht
Abzweigung
Abzweigung
Körpergewicht
Abzweigung
Abzweigung
Altersklasse
Abzweigung
in Fahrtrichtung
Maschinenwäsche
Nein
Fünfpunktgurt
63 x 39 x 52,5 cm
4,97 kg
9 bis 36 kg
ca. 9 Monate bis 12 Jahre