Der Kindersitz Osann Flux Isofix ist nach ECE-Regelung 44/04 für Kinder mit einem Gewicht von 9 bis 36 Kilo zugelassen (Kindersitz-Gruppe 1/2/3). Das entspricht einem Alter von etwa neun Monaten bis 12 Jahren. Der Sitz kann also direkt auf eine Babyschale folgen und bis zum Ende der Kindersitzpflicht genutzt werden. In der ersten Phase (bis 18 Kilo) wird das Kind mit dem zum Sitz gehörenden Fünfpunkt-Gurtsystem gesichert. In der zweiten Phase wird der sitzeigene Gurt ausgebaut und das Kind mit dem Dreipunktgurt des Fahrzeugs im Sitz angeschnallt. Praktisch: Neben Isofix und Top-Tether kann der Flux Isofix in der ersten Nutzungsphase auch mit dem Fahrzeuggurt im Auto befestigt werden. Bei den meisten anderen vergleichbaren Kindersitzen ist in der ersten Phase nur die Befestigung mit Isofix möglich.


Sicherheit


Die Gurtführungspunkte für den korrekten Verlauf des Fahrzeuggurts am Sitz könnten deutlicher hervorgehoben sein, hier sind lediglich rote Streifen an den Kanten der Bezüge angenäht. Darin verbirgt sich Fehlerpotenzial bei der Gurtführung – gerade, wenn der Sitz in der ersten Phase bis 18 Kilo Körpergewicht gleichzeitig mit dem sitzeigenen Fünfpunktgurt genutzt wird. Deswegen ist es umso wichtiger beim Osann-Sitz, die Bedienungsanleitung zu Rate zu ziehen. Bei richtiger Bedienung ist der Gurtverlauf am Körper des Kindes bei beiden Anschnall-Varianten gut. Allerdings verdreht sich der Fahrzeuggurt in der Beckengurtführung leicht. Das sollte aber keine Auswirkungen auf den Schutz haben.
Der Flux Isofix ist  mit einem zusätzlichen Seitenaufprallschutz ausgestattet, der sich unter dem Sitzbezug befindet, wo er nicht stört. Er ist festmontiert und muss nicht wie bei vielen anderen Sitzen extra aufmontiert werden.

Sicherheit (max. 38): 30 Punkte


Maße, Einbau und Bedienung

Der Osann Flux Isofix kann in der ersten Phase entweder mit Isofix und Top-Tether oder mit dem Dreipunktgurt des Fahrzeugs befestigt werden. Die Montage ist in beiden Fällen einfach, und durch das geringe Gewicht des Sitzes (rund acht Kilo) und den Verzicht auf eine integrierte Basis funktioniert der Einbau auch in kleineren Fahrzeugklassen.
Etwas unglücklich: Die Isofixarme sind zwar neigbar, aber nicht in der Tiefe verstellbar. Der Neigungswinkel des Sitz-Rückenteils ist zudem nur in zwei Positionen verstellbar (Sitz- oder Ruheposition). Je nach Beschaffenheit der Rückbank kann es also sein, dass der Sitz bei Isofix-Nutzung nicht an der Rückbank des Fahrzeugs anliegt. Die Anpassung des Neigungswinkels erfolgt über eine kleine, ausklappbare Halterung an der Unterseite des Sitzes. Diese muss jedoch verschraubt werden – ein häufiger Fahrzeugwechsel ist mit dem Osann-Sitz deshalb eher unbequem.
Bedienung (max. 52): 30 Punkte

Weitere Abstriche muss man bei der Einstellung der Kopfstütze machen: Es gibt einen Hebel zum Ziehen, der aber nicht immer einhändig bedienbar ist. Außerdem ist beim Verstellen der Kopfstützenhöhe Vorsicht geboten: Wird die Kopfstütze zu hoch gezogen, kann es sein, dass man sie plötzlich in der Hand hat. Für den Wechsel zwischen den Phasen (9 bis 18 Kilo bzw. 18 bis 36 Kilo Körpergewicht) muss das Gurtsystem ausgebaut werden – das ist ein wenig fummelig, aber in der Anleitung gut erklärt. Nicht erklärt wird allerdings, wie das Gurtschloss ausgebaut wird – das kann für Verwirrung sorgen.
Komfort (max. 26) 22 Punkte


Komfort und Ergonomie

Der Osann Flux Isofix ist mit ein wenig Schaumstoff und einem weichen Bezug gepolstert – das dürfte gern etwas komfortabler sein. Dafür gibt es für Kleinkinder eine weiche Einlage, die zu einer besseren Passform des Sitzes beiträgt. Am Rückenteil und in der Sitzfläche gibt es großzügige Aussparungen, wodurch die Luft zirkulieren kann und das Kind im Sitz weniger stark schwitzt. Der Bezug ist pflegeleicht und lässt sich einfach abnehmen. Aber Vorsicht: Er ist unter anderem mit Plastiknieten befestigt, die können gegebenenfalls verloren gehen. Die Sicht des Kindes wird durch die Kopfstütze nur geringfügig beeinträchtigt.
Extras (max. 6): 4 Punkte


Fazit

Der Gruppe-1/2/3-Kindersitz von Osann ist simpel gehalten – das spiegelt sich aber auch im Preis wider: Nur 160 Euro ruft der Hersteller für den Sitz mit Gurtsystem auf. Da kann man mit kleinen Abstrichen wie der unbeweglichen Rückenlehne oder der eher durchschnittlichen Polsterung gut leben. Zudem spart der Verzicht auf Schnickschnack Gewicht, was das Handling im Auto vereinfacht.

Preis & Qualität (max. 24) 20 Punkte
Insgesamt erhält der Osann Flux Isofix im AUTO BILD-Test die Note 2-.




Technische Daten

Abzweigung
Art der Montage
Abzweigung
Abzweigung
Reinigung
Abzweigung
Abzweigung
eigenes Gurtsystem
Abzweigung
Abzweigung
Gurtsystem
Abzweigung
Abzweigung
Höhe x Tiefe x Breite
Abzweigung
Abzweigung
Gewicht Normalversion
Abzweigung
Abzweigung
Körpergewicht
Abzweigung
Abzweigung
Altersklasse
Abzweigung
in Fahrtrichtung
Maschinenwäsche
Ja
Fünfpunkt-Gurtsystem
69 x 39 x 46,5 cm
8,21 kg
9 bis 36 kg
ca. 9 Monate bis 12 Jahre