IndyCar: Die schwersten Ovalunfälle seit 2008

IndyCar: 16 Monate nach Horrorcrash

Wickens kann ohne Hilfe gehen!

Der Horrorunfall in Pocono ist nun 16 Monate her. Inzwischen kann Robert Wickens ohne Hilfe wieder gehen. Das beeindruckende Video.
Robert Wickens arbeitet nach wie vor an seiner Genesung. Im August 2018 verunglückte der ehemalige DTM-Pilot bei einem IndyCar-Unfall schwer, verletzte sich dabei auch das Rückenmark und kann seither nicht mehr richtig laufen.
IndyCar-Kultfahrer ohne Vertrag! Hier klicken
In emotionalen, vor allem aber beeindruckenden Videos hält er seine Fans über seine Fortschritte am Laufenden. Nun hat er ein Video gepostet, wie er ohne Unterstützung aus eigener Kraft geht (siehe Video am Ende des Artikels).

Bei Robert Wickens geht es weiterhin aufwärts

Dazu schrieb der Kanadier: „Es ist, als hätte ich seit Jahren nichts anderes gemacht. Ich bin glücklich, dass ich seit vier bis sechs Wochen mein Gleichgewicht immer besser halten kann. Hoffentlich ist das ein Zeichen, was 2020 kommen wird.“
Wickens würde bei vollständiger Genesung gerne in die IndyCar zurückkehren. Dort war er für Schmidt Peterson Motorsport unterwegs, das für die kommende Saison von McLaren übernommen wurde. Fahrer sind Patricio O’Ward und Oliver Askew.
Bisheriges IndyCar-Feld 2020
Josef Newgarden (Penske-Chevrolet)
Simon Pagenaud (Penske-Chevrolet)
Will Power (Penske-Chevrolet)
Alexander Rossi (Andretti-Honda)
Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda)
Zach Veach (Andretti-Honda)
Marco Andretti (Andretti/Herta-Honda)
Colton Herta (Andretti/Harding/Steinbrenner-Honda)
Scott Dixon (Ganassi-Honda)
Felix Rosenqvist (Ganassi-Honda)
Marcus Ericsson (Ganassi-Honda)
Alex Palou (Dale Coyne/Goh-Honda)
Takuma Sato (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda)
Graham Rahal (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda)
Patricio O'Ward (McLaren SP-Chevrolet)
Oliver Askew (McLaren SP-Chevrolet)
Ed Carpenter/Conor Daly (Carpenter-Chevrolet)
Rinus VeeKay (Carpenter-Chevrolet)
Jack Harvey (Meyer-Shank/Andretti-Honda)
Teilzeit-Programm
Ben Hanley (DragonSpeed-Chevrolet): 6 Rennen
Sage Karam (Dreyer-&-Reinbold-Chevrolet): 6 Rennen
Hélio Castroneves (Penske-Chevrolet): 2 Rennen
James Davison (Dale Coyne/Jonathan Byrd-Honda): 1 Rennen

IndyCar: Die schwersten Ovalunfälle seit 2008

Fotos: Picture alliance

Stichworte:

IndyCar

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.