Fernando Alonso: Seine Karriere in Bildern

IndyCar: Alonso startet wieder beim Indy 500

Dritter Indy-Versuch mit McLaren

Fernando Alonso versucht sich erneut in Indianapolis und am Gewinn der Triple Crown: der Spanier ergattert das dritte Cockpit bei Arrow McLaren SP.
Auf ein Neues: Fernando Alonso startet auch dieses Jahr bei den legend├Ąren 500 Meilen von Indianapolis: ein Erfolg beim "gr├Â├čten Rennen der Welt", wie Alonso es selbst bezeichnet, fehlt dem Spanier nach Siegen beim F1-GP in Monaco und den 24 Stunden von Le Mans noch zur begehrten Triple Crown des Motorsports.
Bei seinem Indy-Deb├╝t 2017 war Alonso ganz knapp dran, f├╝hrte das Rennen viele Runden lang an, schied dann jedoch mit einem Motorschaden an seinem McLaren-Honda aus. Im Vorjahr dann der zweite Versuch und das Debakel: Alonso schafft es mit unterlegenem Material nicht unter die Top-33 in der Qualifikation, scheitert an der Quali-H├╝rde.

Holt sich Alonso diesmal die Borg-Warner-Troph├Ąe?

Obwohl Alonso seit Jahresbeginn nicht mehr offiziell Teil des McLaren-Kaders ist, setzt das Team Arrow McLaren SP beim Indy 500 extra f├╝r den F1-Doppelweltmeister der Jahre 2005 und 2006 ein drittes Auto mit der Startnummer 66 ein - neben den beiden Stammkr├Ąften Patricio O'Ward und Oliver Askew. Los geht Alonsos drittes Indy-Abenteuer mit den offiziellen Testfahrten Ende April. Das Rennen steigt am 24. Mai.
"Fernando ist einer der gr├Â├čten Fahrer des Sports, es ist fantastisch ihn mit an Bord zu haben", erkl├Ąrt McLaren-CEO Zak Brown. M├Âglich macht den Alonso-Einsatz auch der Motorendeal des Teams mit Chevrolet. Der einzige andere Hersteller in der Serie, Honda, hatte sich nach Alonsos vehementer Kritik der letzten Jahre bereits fr├╝hzeitig gegen einen Einsatz des Spaniers ausgesprochen.

Autor: Frederik Hackbarth

Fotos: Picture-Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.