IndyCar: Die schwersten Ovalunfälle seit 2008

IndyCar: Mit dicken Tränen

Newgarden holt sich Titel

Josef Newgarden holt sich 2019 den IndyCar-Titel und zeigt sich hinterher emotional. Colton Herta hat das Rennen in Laguna Seca für sich entschieden.
So emotional hat man einen IndyCar-Meister schon lange nicht mehr gesehen: Josef Newgarden kullerten nach der Zieldurchfahrt dicke Tränen über die Wangen. „Ich weiß nicht wieso, aber dieser Titel ist sehr emotional für mich. Ich habe die letzten zwei Wochen kaum geschlafen. Die ganze letzte Runde habe ich geweint. Ich war echt froh, als es vorbei war“, sagt der US-Amerikaner.
Newgarden in die Formel 1? Hier klicken
Dabei ist es schon der zweite IndyCar-Titel nach 2017.

Josef Newgarden ist der IndyCar-Meister 2019

Dafür reichte dem US-Amerikaner aus Tennessee Rang acht. Weil Alexander Rossi vor ihm nur als Sechster ins Ziel kam.
Newgarden ist der Meister von 2019. Aber der nächste Stern am IndyCar-Himmel ist bereits aufgegangen. Der erst 19-jährige Colton Herta gewann in Laguna Seca bereits sein zweites Rennen. Sein Vater Bryan Herta hat dort 1998 und 1999 schon gewonnen. 2020 wird Hertas Harding-Steinbrenner-Team noch stärker mit Andretti zusammenarbeiten. „Dann wollen wir einen Angriff auf den Titel starten“, erklärt der Teenie.
IndyCar-Meisterschaft 2019
1. Josef Newgarden (Penske-Chevrolet) 641
2. Simon Pagenaud (Penske-Chevrolet) 616
3. Alexander Rossi (Andretti-Honda) 608
4. Scott Dixon (Ganassi-Honda) 578
5. Will Power (Penske-Chevrolet) 550
6. Felix Rosenqvist (Ganassi-Honda) 425
7. Colton Herta (Harding-Steinbrenner-Honda) 420
8. Ryan Hunter-Reay (Andretti-Honda) 420
9. Takuma Sato (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda) 415
10. Graham Rahal (Rahal-Letterman-Lanigan-Honda) 389

IndyCar: Die schwersten Ovalunfälle seit 2008

Fotos: Hersteller

Stichworte:

IndyCar

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.