Kontinuität lautet aktuell der Designtrend der Automobilindustrie – das zeigt ein Blick Richtung Audi oder VW. Aber auch andere Hersteller setzen im Rahmen von Modellwechseln eher auf behutsame Designretuschen. Und nun also auch der BMW 5er. Aber nicht doch! Steht man vor dem neuen, intern als G30 bezeichneten 5er, ist doch alles anders. Die Heckscheibe steht flacher, die C-Säule, selbstverständlich mit dem von Wilhelm Hofmeister erstmals 1962 bei der "Neuen Klasse" eingesetzten Gegenschwung an ihrem Fuß, erhält eine zusätzliche Sicke. Zudem wirkt der gesamte hintere Überhang flacher, die Motorhaube reicht nun bis zu den Nieren, die wiederum wirken in ihrem Rahmen präsenter.

Einige Funktionen hat der 5er dem 7er voraus

Play

Video: BMW 520d Touring (2017)

Erste Fahrt im neuen 5er-Kombi

Eher Kleinigkeiten, gewiss. Doch sie unterscheiden die neue Generation von der alten. Leibhaftig betrachtet ist der 5er Nummer 7 sportlich-elegant – und eindeutig als neues Auto erkennbar. Wichtiger für alle, die den Fond bevorzugen: Der größere Türausschnitt lässt nun mehr Platz zum Einsteigen. 10 von 36 Millimeter Längenwachstum kommen den Passagieren auf den Rücksitzen zugute. Insgesamt ist die neue BMW 5er Limousine nun 4,94 Meter lang. Die Breite nahm um sechs Millimeter auf 1,87 Meter zu. Gewachsen ist auch der Kofferraum; er fasst nun 530 Liter und damit 10 Liter mehr als bisher. Was Fortschritt bedeutet, zeigen ein paar Funktionen, die der 5er dem teureren 7er voraus hat: Spurwechsel- samt Ausweichassistent, Kreuzungs- und Falschfahrwarnung. Und das sind nur die Funktionen, die der 7er (noch) nicht hat. Außerdem ist das bessere Sicherheitspaket hier 300 Euro günstiger zu haben als beim 7er (2800 statt 3100 Euro).
Alle News und Tests zum BMW 5er

Die Luftklappensteuerung ist in die Nieren integriert

Auch die Start-Stopp-Automatik ist wesentlich schlauer als bisher und arbeitet nun verkehrsabhängig. Das System weiß zum Beispiel, wann es sich nicht lohnt, den Motor abzustellen – etwa an Kreisverkehren oder Einmündungen. Der Lotse kennt sich aus, merkt sich häufig gefahrene Routen so wie Störungen und schlägt Ausweichstrecken vor. Und dann gibt es noch die Falschfahrwarnung, die verbotenes Einfahren auf die Autobahn oder in den Kreisverkehr meldet. Auch das Remote Parking per Display-Schlüssel übernimmt der 5er vom 7er. Eine aktive Luftklappensteuerung hatte schon der Vorgänger. Das bedeutet nichts anderes, als dass eine Jalousie vor dem Kühler mal mehr, mal weniger Luft durchlässt. So schlüpft der 5er bei geringem Kühlluftbedarf besser durch den Wind und spart ein wenig Sprit. Beim neuen Modell aber ist diese Jalousie in die Nieren integriert – mal fährt es mit geschlossener, mal mit offener Niere. Ein Detail, aber faszinierend. Die Nierenstäbe selbst sind je nach Ausstattung schwarz lackiert oder verchromt.
Alle weiteren Infos zum BMW 5er und die konkreten Kauftipps der Redaktion finden Sie in der Bildergalerie!

Bildergalerie

Kaufberatung BMW 5er
Kaufberatung BMW 5er
Kaufberatung BMW 5er
Kamera
Kaufberatung BMW 5er

Von

André Huster