Emotionale Hommage an den kürzlich verstorbenen Ken Block: Seine Tochter Lia (16) fährt 2023 in einem Subaru BRZ, dessen Design an den legendären Drift-Star erinnert. Konkret ist die weiß-grau-goldene Lackierung dem ersten Renndesign nachempfunden, mit dem Ken Block vor fast 20 Jahren im Rallye-Sport begann.
"Dieses Jahr wird ein hartes Jahr werden. Aber ich bin glücklich, wieder das zu tun, was mein Vater geliebt hat und was ich immer noch liebe", schreibt Lia Block auf Instagram. "Das Schneetarn- und Golddesign ist eine Hommage an die allererste Lackierung meines Vaters, die er 2005 entworfen hat."

Mit BRZ Subaru in der US-Rallye-Meisterschaft

Die 16-Jährige wird 2023 einen Subaru BRZ in der nationalen US-Rallye-Meisterschaft "American Rally Association Championship" einsetzen. Nachdem sie zuvor bereits einen Ford Fiesta mit Allradantrieb in der Meisterschaft pilotierte, gibt sie jetzt erstmals in einem Hecktriebler Gas.
Ken Blocks Tochter Lia startet 2023 in der US-Rallye-Meisterschaft mit einem ganz besonderen Design.
Bild: liakblock/Instagram

"Ich bin begeistert, dass ich in diesem Jahr auch auf den RWD-Subaru BRZ umsteigen werde", sagt sie. "Ich liebe es, wie das Design auf dem Auto BRZ aussieht."

Schnee-Camouflage-Design erstmals 2005

Das Schnee-Camouflage-Design fuhr Block senior erstmals 2005 auf seinem Subaru WRX STI. Damals zeigte die goldene Farbe ein Werbelogo, heute zeichnet sie ein H nach, das für "Hoonigan" steht, die legendäre Marke von Ken Block.
Doch nicht nur Blocks Tochter erinnert an den legendären Drift- und Rallye-Star. Neben Blocks Tochter fuhr auch sein Gymkhana-Kollege Travis Pastrana im Januar bei einem Nitro-Rallycross-Rennen in Quebec eine Schneetarn-Tribut-Lackierung. Ford hat zu Beginn der Rennsaison 2023 zudem jeden seiner Rennwagen mit einem Ken-Block-Tribut-Aufkleber versehen.
Ken Block verstarb am 2. Januar 2023 bei einem Schneemobilunfall in Utah, während er mit seiner Familie im Urlaub war.

Von

Bianca Garloff