Kia Picanto Facelift
Neue Stoßfänger an Front und Heck zeichnen das Picanto-Facelift aus.
Auf dem Stand vom Kia auf dem  85. Genfer Automobilsalon (5. bis 15. März 2015) zeigen die Koreaner den überarbeiteten Kleinstwagen Picanto. Vom derzeitigen Modell unterscheidet sich das Facelift durch veränderte Stoßfänger vorne und hinten sowie einen kräftiger gezeichneten Kühlergrill. Innen sind neue Chromleisten eingezogen, die Sitze haben neue Stoffe und Designs. Erstmals im Picanto finden sich die neue Generation des 7-Zoll-Navigationssystems (lieferbar ab dem dritten Quartal 2015) sowie ein Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Dazu nimmt Kia drei neue Interieurvarianten (schwarz/rot und schwarz/gelb sowie ein Premium-Paket in braun) ins Programm.
Der 1,0-Liter-Benziner erfüllt nun die Euro 6-Norm, je nach Ausstattung bekommt der Picanto größer dimensionierte Scheibenbremsen vorn. Das Facelift kommt Ende März in den Handel.

Bildergalerie

Lexus LF-SA Concept
Lexus LF-SA Concept
Carozzeria Touring Superleggera Berlinetta Lusso
Kamera
Genfer Autosalon 2015: Messe-Vorschau

Von

Christopher Clausen