Land Rover Discovery Sport (2019)

Land Rover Discovery Sport (2019): Hybrid, Motoren, Preis, Marktstart

Discovery Sport jetzt als Mildhybrid

Land Rover legt den Discovery Sport neu auf: Das SUV gibt es jetzt als Mildhybrid und mit mehr digitalen Lösungen im Innenraum. AUTO BILD hat die Infos!
Nach vier Jahren auf dem Markt bringt Land Rover einen neuen Discovery Sport. Die wichtigste Neuerung ist von außen nicht sichtbar. Der Discovery Sport steht jetzt auf der PTA-Plattform (Premium Transversale Architecture), die auch Hybridantriebe ermöglicht. Außerdem soll sie 13 Prozent steifer als die Vorgänger-Plattform sein und damit Geräusche und Vibrationen reduzieren, aber auch die Passagiere bei einem Unfall besser schützen. Zu den äußerlich sichtbaren Neuerungen zählen Scheinwerfer und Heckleuchten mit LED-Signatur sowie leicht veränderte Schürzen.

Neue Technik im Innenraum

Im Innenraum hat Land Rover vor allem die Technik auf den neusten Stand gebracht. Auch im Discovery Sport kommt nun das aktuelle Infotainment der Marke mit zwei HD-Touchscreens zum Einsatz. Außerdem gibt es jetzt einen digitalen Rückspiegel, der sich auf Knopfdruck in einen Bildschirm verwandelt und das Bild zweier über dem Heckfenster montierten, nach hinten gerichteten Kameras zeigt. Zudem bietet Land Rover die aus anderen Modellen bekannte, durchsichtige Motorhaube an. Auch hier liefern Kameras das Bild. In diesem Fall handelt es sich dabei um eine 180-Grad-Sicht unter den Vorderwagen. Den Discovery Sport gibt es mit bis zu sieben Sitzen. Bei der Neuauflage wurden diese neugestaltet und bieten dank verschiebbarer und klappbarer zweiter Reihe bis zu 24 mögliche Anordnungen. In der Mittelkonsole können jetzt außerdem Smartphones induktiv geladen werden, dank 4G-Hotspot und USB-Buchsen sowie 12-Volt-Anschlüssen zum Laden in allen Sitzreihen können die Passagiere während der Fahrt online sein.

Mildhybrid unterstützt alle Benziner und Diesel

Zum Marktstart gibt es den Land Rover Discovery Sport mit Vierzylinder-Dieseln und -Benzinern zwischen 150 und 249 PS. Bis auf den 150-PS-Diesel ist bei allen Motoren serienmäßig ein Automatikgetriebe und ein Mildhybrid-System mit 48-Volt-Netz und Riemenstarter-Generator an Bord. Für den kleinsten Diesel ist diese Option gegen Aufpreis wählbar. Das SUV erfüllt bereits die Abgasnorm Euro 6d, die ab Januar 2020 gilt. Noch 2019 sollen außerdem ein Plug-in-Hybridantrieb sowie Dreizylinder-Benziner folgen. Der neue Land Rover Discovery Sport ist ab sofort bestellbar, die Preise beginnen bei 37.050 Euro.

Land Rover Discovery Sport (2019)

Stichworte:

SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.