Laureus-Award für Flörsch

Flörsch schlägt Klopp

Sophia Flörsch hat für ihr Comeback nach dem Macau-GP den Laureus Award bekommen. Lewis Hamilton wurde ebenfalls ausgezeichnet.
Große Ehre für Rennfahrerin Sophia Flörsch: Die Münchnerin hat den Laureus Award in der Kategorie „Comeback des Jahres“ bekommen. Grund: Wenige Monate nach ihrem schweren Unfall beim Macau-GP 2018, bei dem sie sich sieben Halswirbel brach (seither hat sie fünf Schrauben und eine Titanplatte in der Wirbelsäule), fuhr sie schon wieder Rennen.
Flörsch mit Damenteam in Le Mans? Hier klicken

Lewis Hamilton wurde Sportler des Jahres

Flörsch war entsprechend begeistert: „Das ist alles surreal. Ich bin erst 19 Jahre, befinde mich am Anfang meiner Karriere und stehe mit dem sechsfachen Weltmeister Lewis Hamilton auf einer Bühne. Das ist eine Riesen-Ehre. Das ist der Oscar des Sports.“
Flörsch hat damit auch Jürgen Klopp geschlagen. Sein englischer Fußballclub FC Liverpool war ebenfalls in dieser Kategorie nominiert – weil er im Halbfinale der Champions League einen 0:3-Rückstand gegen FC Barcelona noch in einen 4:3-Sieg verwandelte und damit den Grundstein zum Champions-League-Titel legte.
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton bekam – zusammen mit dem Weltfußballer Lionel Messi – den Preis als Sportler des Jahres.
Der deutsche Basketballstar Dirk Nowitzki erhielt den Pokal für sein Lebenswerk.

Fotos: Picture Alliance

Stichworte:

Flörsch, Sophia

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.