Mazda CX-9 (2015): Kaufen, technische Daten, SUV

Riesen-SUV unter 22.000 Euro

Dieser gebrauchte Mazda CX-9 bietet viel Ausstattung und Platz für wenig Geld. Dabei ist das seltene Mega-SUV mit sieben Sitzen genauso groß wie ein Mercedes GL!
Der Mazda CX-9 ist in Deutschland eine seltene Erscheinung. Außer in Russland wurde der Siebensitzer nie regulär in Europa angeboten. Zwischen 2008 und 2016 schafften es dennoch einige Hundert Exemplare zu deutschen Mazda-Händlern. Eines davon wird jetzt bei Helle-Auto in Gera verkauft. Der angebotene CX-9 stammt aus dem Baujahr 2015 und damit aus der ersten Modell-Generation. Das Riesen-SUV ist laut Inserat in einem gepflegten Zustand und soll trotz geringer Laufleistung nur 21.890 Euro kosten. Das klingt nach einem rekordverdächtigen Schnäppchen.

Fast 1900 Liter maximales Ladevolumen

Die Materialanmutung wirkt auf den Bildern nicht gerade hochwertig, das Cockpit aber gepflegt.

Auf den ersten Blick könnte der CX-9 auch als CX-7 durchgehen. Seine Karosserie präsentiert sich im typischen Mazda-Design und sorgt dafür, dass das exotische SUV im hiesigen Straßenverkehr nicht weiter auffällt. Die unauffällige Optik kaschiert, dass der CX-9 mit 5,09 Metern genauso lang ist wie ein Mercedes GL der ersten Generation! Über beengte Platzverhältnisse kann man sich dank sieben Sitzplätzen und fast 1900 Liter maximalem Ladevolumen nicht beklagen. Sogar in fünfsitziger Konfiguration fasst der Japaner noch 928 Liter. Seine zweite Trumpfkarte spielt er bei der Ausstattung aus. Ob Leder, Schiebedach, Navi, Sitzheizung vorne, Dreizonen-Klimaautomatik, Bose-Soundsystem oder elektrische Heckklappe: So ziemlich jede dieser Annehmlichkeiten hatte der CX-9 serienmäßig an Bord. In Sachen Sicherheit liefert der Mazda Spurhalteassistent, Bi-Xenon-Scheinwerfer und Einparkhilfe mit Rückfahrkamera.
Dass der CX-9 nicht auf den Europäischen Markt abzielte, verrät sein Motor. Einzige Option war ein frei saugender V6-Benziner mit 3,7 Liter Hubraum, 277 PS und 367 Nm Drehmoment. Eine Sechsstufen-Automatik war Serie, dieses Exemplar verfügt über den optionalen Allradantrieb. Laut Mazda verbraucht der CX-9 durchschnittlich 11,2 Liter Super auf 100 Kilometer, in der Realität dürften es etwas mehr sein. Unklar ist, wie es mit der Ersatzteillage des CX-9 in Deutschland aussieht. Nicht Markenweit eingesetzte Teile müssen wahrscheinlich importiert werden und dürften mit langen Lieferzeiten und hohen Kosten nerven.

Deutsches Infotainmentsystem

2012 erhielt der CX-9 ein letztes großes Facelift, wovon auch die Optik profitiert hat.

Der angebotene CX-9 ist laut Händler scheckheftgepflegt, unfallfrei und stammt aus erster Hand. Positiv ist die geringe Laufleistung von erst 52.583 Kilometer. Wichtig: Der Mazda hat dem Inserat zufolge ein deutschsprachiges Infotainment. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt bei Import-Fahrzeugen. Einen offiziellen Listenpreis gab es für den CX-9 in Deutschland nicht. Dieses Exemplar lag bei etwa 40.000 Euro. Jetzt möchte der Händler noch 21.890 Euro für das SUV-Schiff haben, Garantie und frischen TÜV inklusive. Andere CX-9 gibt es zwar schon für etwa der Hälfte, die sind dann aber in der Regel deutlich mehr gelaufen und in einem weniger guten Zustand. Wer ein Auto mit viel Platz sucht und lieber auf den Preis als auf einen Stern im Grill achtet, kann mit diesem Mazda CX-9 ein echtes Schnäppchen ergattern! Hier gibt es weitere gebrauchte Mazda mit Garantie!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.