Tuning ist Geschmackssache. Heute genauso wie vor 40 Jahren. Was der eine liebt, findet der andere vielleicht grässlich. Das geht in Ordnung, solange der Respekt für die ins Projekt geflossene Arbeit bleibt.
Wer den aktuell bei eBay angebotenen Mercedes 200 der Baureihe W 123 mit Optik-Tuning aus den frühen 80er Jahren zum ersten Mal sieht, betrachtet den Wagen vermutlich am besten genau wie oben beschrieben. Den aktuellen Tuning-Trends entspricht der Daimler einfach mal so gar nicht. Aber er könnte trotzdem interessant für einen Liebhaber sein. Er wird nämlich als sehr gepflegt beschrieben.
Hinweis
Mercedes 200 W 123 mit Optik-Tuning bei eBay        
Laut Beschreibung handelt es sich um einen frühen Mercedes 200 mit Vergaser, der im September 1979 zum ersten Mal zugelassen wurde. Sein zwei Liter großer Benzinmotor leistet 94 PS. Der Verkäufer gibt an, er habe den Mercedes im Jahr 2007 von der Witwe des Erstbesitzers erworben. Der Benz stand den Angaben zufolge immer in der Garage und wurde nie im Winter bewegt.
Gebrauchtwagen - eBay Mercedes Benz W123 200
Der Mercedes hat das H-Kennzeichen bereits 2009 erteilt bekommen. Das lässt Rückschlüsse auf den Zustand zu.
Die Frontschürze stammt aus dem Hause Lorinser, der Flügel auf dem Heckdeckel von Hella. Dazu kommen Breitreifen auf Alu-Speichenfelgen. Der Radlaufchrom, die verchromten Luftauslässe vor der Frontscheibe und die beiden verchromten Spiegel sind ebenfalls nicht original.
Gebrauchtwagen - eBay Mercedes Benz W123 200
Der Spoiler bzw. die Schürze an der Front stammt den Angaben zufolge aus dem Hause Lorinser.
Einen ersten wertvollen Hinweis auf den Pflegezustand des Fahrzeugs gibt das 2009 erteilte H-Kennzeichen. Angesichts dieser Auszeichnung sollte das Fahrzeug zumindest brauchbar sein. Diesen Eindruck stützen die in der Anzeige veröffentlichten Bilder. Sie zeigen ein sauberes, ordentliches, gut gepflegtes Auto. Dazu gibt es offenbar Papiere für die Umbauten und eine Teilhistorie.
Gebrauchtwagen - eBay Mercedes Benz W123 200
Ein Spoiler auf dem Heckdeckel, Radlaufchrom und stylishe Felgen runden das Optiktuning-Paket des Mercedes ab.
Ob der Wagen dem ersten positiven Eindruck bei einer Besichtigung vor Ort standhält, muss der potenzielle neue Eigner natürlich prüfen. Doch wir wollen an dieser Stelle zunächst mal davon ausgehen. Auf dem Preisschild stehen 4200 Euro.

Das sollte man über den Mercedes W 123 wissen

Die Baureihe W 123 ist das letzte Chrom-Modell aus Stuttgart. Das ist selbst für Laien auf den ersten Blick erkennbar. Neben der S-Klasse W 126 gilt der "Einszweidrei" unter Kennern als der letzte konstruktiv und kostentechnisch "aus dem Vollen gefräste" Mercedes. 
Doch der Daimler, in den sich heute immer mehr junge Menschen verlieben, ist nicht ohne Schwächen. Bei der ersten Serie faulen zum Beispiel die Radläufe und die Reserveradmulden einfach weg. Die Kotflügel- und die Türendspitzen gammeln. Das Wasserablaufsystem hat so kleine Löcher, dass drei Tannennadeln von 1980 es verstopfen und so für eine Rostkatastrophe sorgen können.
Hinweis
Mercedes 200 W 123 mit Optik-Tuning bei eBay           
Die antiquierte Kugelumlauflenkung hatte schon ab Werk immer zwei Finger Spiel. Sie verschleißt im Laufe der Jahre gerne. Alles, was das Fahren auch nur annähernd bequem machte, stand zu 123er-Zeiten auf der Optionsliste. Spurstangenköpfe und Querlenkerbuchsen können ausschlagen. Die Benzinpumpen und die Zündungsrelais können Defekte davontragen. Um nur die wichtigsten Punkte zu nennen.