Dieser W124 ist stärker als ein E 60 AMG

Mercedes 500 E (W 124) Renntech

Dieser W 124 ist stärker als ein E 60 AMG

Mercedes-Tuner Renntech hat den 500 E auf fast 400 PS getunt. Damit ist dieser W 124 stärker als ein E 60 AMG. Jetzt wird er in den USA verkauft!
Hier kommt der nächste W 124! Nach dem silbernen E 60 AMG, der aktuell in Böblingen zum Verkauf steht, wird in den USA ein noch seltenerer Benz angeboten! Wer dachte, dass nur AMG das Kürzel E 60 verwendet hat, liegt falsch. Der renommierte Tuner und Mercedes-Spezialist Renntech hatte Anfang der 90er-Jahre ebenfalls einen E 60 im Angebot und der verfügt sogar noch über mehr Power als die AMG-Version!

Hier geht's direkt zum Inserat des Renntech E 60

Die riesige Carbon-Airbox wurde aufgrund eines Materialfehlers kürzlich getauscht.

Dieser blauschwarze (Farbcode 199) W 124 ist Baujahr 1992 und wurde in den 90er-Jahren aufwendig von Renntech getunt! Die Basis bildet der Mercedes 500 E (ab Mitte 1993 in E 500 umbenannt) mit Fünfliter-V8 und 326 PS (später 320 PS). Der M119 E50 genannte V8 wurde in Florida auf 6,0 Liter aufgebohrt und leistet knapp 400 PS. Nur zum Vergleich: Der Mercedes E 60 AMG hat 381 PS. Neben der Hubraumerweiterung hat Renntech eine riesige Carbon-Airbox, ein Sperrdifferential, Tieferlegungsfedern, einen Sportauspuff und mehr eingebaut. Die Umbaukosten lagen vor über 20 Jahren bei 19.000 US-Dollar, was die vorhandenen Rechnungen belegen. Damit die Viergang-Automatik aus dem SL 500 auch mit der Power mithalten kann, wurde das Getriebe verstärkt. Außerdem hat Renntech die Antischlupfregelung ASR lahmgelegt – vermutlich, um bessere Burnouts ziehen zu können!

Dieser W124 ist stärker als ein E 60 AMG

Die letzten Jahre in der Garage

Der Verkäufer besitzt den Power-Benz seit September 1994 und ist in den vergangenen 25 Jahren über 150.000 Kilometer mit dem E 60 gefahren, wobei der Wagen die letzten Jahre in einer Garage stand und erst kürzlich wieder frisch gemacht wurde. Die Gesamtlaufleistung beträgt über 193.000 Kilometer, die man dem getunten 500 E auf den Bildern allerdings nicht ansieht. Der blauschwarze Lack ist in sehr gutem Zustand und der Verkäufer erklärt, dass lediglich die Frontschürze aufgrund von Steinschlägen neu lackiert wurde.

Mercedes E 60 AMG (W124)

Innenraum des W 124 im Topzustand

Typisch USA: Die AMG-Monoblock-Felgen sind verchromt. Die originalen Räder in 16 Zoll werden mitverkauft.

Der Innenraum ist in einem Topzustand und sieht nicht aus, als hätte der W124 knapp 200.000 Kilometer auf dem Tacho. Sogar die Gebrauchsspuren der schwarzen Lederausstattung sind minimal. Zur guten Ausstattung des Renntech-Benz gehören elektrische und beheizte Sitze, ein oldschool Autotelefon, ein elektrisches Schiebedach, Klimaautomatik, das originale Becker-Radio und mehr. Kürzlich wurden zudem mehrteilige und polierte AMG-Monoblock-Felgen in 17 Zoll montiert, die originalen 16-Zoll-Räder des 500 E werden mitverkauft.
Im Kaufpreis sind ebenfalls viele Unterlagen zur umfangreichen Service-Historie, viele Rechnungen und alle Bordbücher enthalten. Sogar die Zeitschrift (DuPont Registry) mit dem originalen Inserat von 1994 ist vorhanden und wird mitgegeben. Dieser unfall- und rostfreie Mercedes E 60 Renntech wird voraussichtlich einen hohen Preis erzielen. Aktuell (12. Juni 2019) liegt das Höchstgebot bei gut 20.000 Euro, was sich bis zum Auktionsende mit Sicherheit noch ändern wird. Als Anhaltspunkt: In den Niederlanden wird aktuell ein roter Mercedes E 60 AMG mit 71.000 Kilometern für 149.500 Euro angeboten.

Mercedes E 60 AMG (W124): Zum Verkauf

Autor:

Stichworte:

V8

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.