Für gewöhnlich denkt man bei der Mercedes A-Klasse sofort an die erste Generation und den Elchtest. Dass diese Assoziationen dem aktuellen Kompaktmodell nicht mehr gerecht werden, sieht man auf den ersten Blick. Anstelle eines eher biederen Looks liefert der kompakte Stuttgarter eine moderne Optik mit zahlreichen technischen Highlights. Um sich von den Qualitäten der aktuellen A-Klasse vollends zu überzeugen, muss man nicht unbedingt den Kaufpreis von mindestens 28.096 Euro investieren. Denn der Stuttgarter lässt sich als A 250 auch unverbindlich für drei Monate testen. Besonders einfach klappt das im flexiblen Auto-Abo. Nach der Mindestlaufzeit von drei Monaten kann der Mercedes ohne Angabe von Gründen wieder zurückgegeben werden. Im direkten Vergleich ist das Auto-Abo oft teurer als das Leasing, dafür aber auch deutlich flexibler. So sind in der monatlichen Rate bereits alle Kosten wie Zulassung, Versicherung (Vollkasko mit 750 Euro Selbstbeteiligung), Kfz-Steuer, Service und Wartung enthalten – auch die zur Jahreszeit passenden Reifen sind inklusive. Nur die Spritkosten kommen zur Rate hinzu.
Hinweis
Mercedes A-Klasse im Auto-Abo bei ViveLaCar
Bei ViveLaCar (Kooperationspartner von AUTO BILD) steht derzeit ein Mercedes A 250 in der Modellvariante "Progressive" zur Verfügung und wartet auf seinen nächsten Fahrer. Wer dem kleinen Stern nicht widerstehen kann, der muss über die Mindestlaufzeit von einem Vierteljahr mit einer monatlichen Rate von 617,90 Euro rechnen. Insgesamt stehen am Ende des Testzeitraums also Gesamtkosten von rund 1850 Euro auf der Rechnung. Nachdem bei ViveLaCar keine zusätzlichen Kosten oder sonstige Gebühren anfallen, kann man sich sicher sein, dass es bei dieser Summe bleibt. Derzeit gibt es auch die deutschlandweite Lieferung für nur einen Euro dazu.

Mercedes A-Klasse mit 800 Freikilometern

Besonders attraktiv wird das Angebot, wenn man einen Blick auf die inkludierten Kilometer wirft: Bereits in der günstigsten Rate von 617,90 Euro brutto sind 800 Kilometer monatlich inbegriffen. Wer die A-Klasse für lange Strecken oder die Urlaubsreise buchen will, der hat zudem die Chance, flexibel aus einem von insgesamt vier unterschiedlichen Paketen zwischen 800 und 2500 Kilometern pro Monat zu wählen.
Hinweis
Audi A3 Sportback im Auto-Abo bei ViveLaCar
Natürlich steigt (wie beim Leasing) die Rate mit der Zahl der Freikilometer. Bei 1500 Kilometern im Monat werden für den kompakten Stern bereits 734,90 Euro fällig, das größte Paket "XXL" mit 2500 Freikilometern schlägt mit monatlich 814,90 Euro zu Buche. Mit der Wahl des richtigen Pakets lässt sich also eine Menge Geld sparen. Ein großer Vorteil des Auto-Abos: Die Kilometer-Pakete können monatlich gewechselt werden – das garantiert maximale Flexibilität und eine perfekte Kostenübersicht. (Das sind die Vorteile des Auto-Abos!)

Sportlich kompakte Mercedes A-Klasse mit 224 PS und Automatik

Die bei ViveLaCar angebotene A-Klasse verfügt als A 250 über einen 224 PS starken Zweiliter-Turbobenziner, die Kraft wird über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder weitergegeben. Ein absolutes Highlight des A 250 Progressive befindet sich im Innenraum: Zwei hochauflösende, nebeneinander angeordnete Displays versorgen den Piloten mit allerhand Informationen und sorgen für einen modernen Look. Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Licht- und Regensensor sowie das beheizbare Lederlenkrad erklären, warum der Listenpreis des Kompakt-Benz bei 34.490 Euro liegt. Da es sich bei diesem Angebot um sofort erhältliche Lagerwagen handelt, können diese kurzfristig nicht mehr verfügbar sein. Hier gibt es eine ausführliche Auswahl aller Modelle, die aktuell im Auto-Abo von ViveLaCar erhältlich sind!

Von

Jens Borkum