Mercedes C 63 AMG: Fail

Fahrer zerlegt Mercedes C 63 AMG beim Drift-Fail!

Posen um jeden Preis, so könnte man die Driftversuche in diesem Youtube-Video beschreiben. Eines vorweg: Dieser Fail bricht sicher die Herzen vieler C 63-Fans!
Wenn Dummheit wehtun würde ... so lautet ein Sprichwort, das auch gut zu dieser Szene passen würde. Das dreieinhalb Minuten lange Video, das ein User namens Speedster404 auf Youtube postete, geht aktuell im Netz viral und dürfte vielen Autofans die Tränen in die Augen treiben. Gefilmt wurde bei einem Autotreffen, das vermutlich irgendwo in Kalifornien (USA) stattfand. Zu sehen ist eine unebene Fläche, ein Felsplateau mit viel Gestein und großen Rissen im Boden. Nicht der beste Platz zum Driften, möchte man meinen, doch der Fahrer eines Mercedes C 63 AMG sieht das anders.
Bereits bei seinem ersten Drift-Versuch zerlegt er schon nach wenigen unkontrolliert wirkenden Drehungen seinen linken Hinterreifen, der den Radkasten direkt mal mit ins Nirvana nimmt. Gummi-Fetzen, gebrochenes Plastik – dieser Schaden wird teuer! Doch damit nicht genug. In einer zweiten Filmsequenz sieht man denselben Wagen seine Runden drehen. Wer jetzt glaubt, dass der Fahrer aus seinem Fehler gelernt hat, irrt gewaltig: Dieses Mal kommt es noch dicker!

Der C 63 AMG tritt zur zweiten Runde an

Mit neuem Reifen (zum großen AUTO BILD-Sommerreifen-Test 2021) und halb repariertem Radkasten geht das Gepose weiter. Der Fahrer setzt mehrfach zum Driften an, schafft aber kaum eine ganze Drehung und wechselt immer wieder schlagartig die Richtung. In einer Rechtskurve verkeilt sich dann schließlich das Hinterrad des Sportwagens in einer Felsspalte, der Wagen hebt sich kurz an, Metallsplitter fliegen im hohen Bogen durch die Luft. Der Reifen ist platt, die Felge und vermutlich auch die Achse komplett zerstört. "Das ist wahrscheinlich teuer", kommentiert ein Youtube-User unter dem Video – und könnte damit durchaus recht haben. (Dumm gelaufen: Die kuriosesten Crashs 2020!)

Fehlerdiagnose und Codierung mit der Carly-App

Übrigens: Wie man es besser macht, hört ihr in der neuesten Folge des AUTO BILD Podcast "Erst fahren, dann reden". Peter und Jan fahren den Nachfolger des hier gecrashten W 204, den 510 PS starken C 63 S als T-Modell (S 205) und berichten ausführlich über ihre Erfahrungen mit dem letzten C 63, der noch von einem V8 angetrieben wird. Kleiner Spoiler: Dieser AMG bleibt unversehrt!

Autor: Lisa Busse

Fotos: Youtube/Speedster404

Stichworte:

Driften

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.