Auf der Detroit Auto Show im Januar 2013 zeigt Mercedes das Facelift der E-Klasse. Als kleinen Appetit-Anreger gewähren uns die Stuttgarter aber schon jetzt den Blick auf ein ganz entscheidendes Detail: die neuen Scheinwerfer. Ein frisch veröffentlichtes Video bestätigt, was Erlkönigfotos nahelegten: Die aufgefrischte E-Klasse büßt ihr typisches "Vieraugengesicht" zugunsten zweier kombinierter Lichteinheiten ein. Das Tagfahrlicht ist in Gestalt zweier pfeilartig geschwungener Bänder im Hauptscheinwerfer integriert und trennt die beiden Hauptleuchteinheiten voneinander. Optional wird die aufgefrischte E-Klasse mit statischen Voll-LED-Scheinwerfern zu haben sein. Auf Wunsch sind auch Kurvenlicht und der adaptive Fernlichtassistent mit an Bord.

Überblick: News und Tests zur Mercedes E-Klasse

Wie die Kundschaft diese nicht unerhebliche Veränderung annhemen wird, bleibt abzuwarten. Zur Erinnerung: Nachdem die LED-Tagfahrlichter der neuen E-Klasse Kosenamen wie "Zetsche-Haken" oder gar "Angela-Merkel-Gedächtnis-Mundwinkeln" verpasst bekamen, hat sich Mercedes zum Modelljahr 2011 dem Geschmack der Massen gebeugt. E-Klasse Limousine und T-Modell durften sich von den abgewinkelten LED-Tagfahrlichtern verabschieden und wurden mit gerade verlaufenden Varianten bestückt.

Messe-Vorschau: Detroit 2013