Auf dieses Spezialfahrzeug wäre selbst James Bonds genialer Erfinder "Q" mächtig stolz: die Mercedes G-Klasse als lupenreine Pistenraupe. Die Tuner von delta4x4 haben den Offroader gemeinsam mit ihrem Schweizer Partner Capricorn-Trucks wintertauglich gemacht und ihn in ein Kettenfahrzeug verwandelt.
Carwow

Auto ganz einfach zum Bestpreis online verkaufen

Top-Preise durch geprüfte Käufer – persönliche Beratung – stressfreie Abwicklung durch kostenlose Abholung!


Um 20 Zentimeter wurde die Aufhängung extra dafür angehoben, um Platz für die Raupen zu schaffen. Das Beste aber: Sie sind abnehmbar, in den Sommermonaten können wieder normale Räder montiert werden. Egal ob vor Gangstern oder der Steuerbehörde, damit gelingt die Flucht in den Schweizer Alpen zu jeder Jahreszeit.
Mercedes G 500
Gut zu sehen: angehobene Aufhängung, modifizierte Stoßdämpfer.

Teurer Umbau verdoppelt Kaufpreis

Voraussetzung ist allerdings das nötige Kleingeld: Die Kosten für alle Umbauten belaufen sich auf fast 140.000 Euro und sind damit höher als der Neupreis des Mercedes G 500.
Allein die Montage der Raupen fällt ungefähr mit 50.000 Euro ins Gewicht, genauso wie die nötige Homologation und Tests für die Zulassung in der Schweiz.
Mercedes G 500
Das Original (l.) und die mehr als doppelt so teure Raupen-Version (r.)

Für den Umbau von Aufhängung, Stoßdämpfern, Dachträger und den Frontschutzbügel kommen noch mal ca. 40.000 Euro dazu. Am Ende kostet die Mercedes-Raupe dadurch mehr als doppelt so viel wie die Originalversion.
Dafür lässt sich im Radio dann aber guten Gewissens aufdrehen: "Ain't no mountain high enough ..."

Von

Frederik Hackbarth