Mercedes G 65 AMG V12: Tuning von Mansory

Das ist die ultimative Boss-G-Klasse!

Der G 65 AMG ist achon ab Werk ein Monstrum. Mansory legte mit dem Gronos M950 nochmal mächtig drauf. Mit Pomp, Protz und irrer Leistung. Der Boss-G steht zum Verkauf!
Das ist der K√∂nig der Gel√§ndewagen, die ultimative Boss-G-Klasse, das vermeintlich unvern√ľnftigste Auto, das der Gebrauchtwagenmarkt derzeit hergibt! Die Rede ist von diesem einzigartigen Mercedes G 65 AMG. Auf Kundenwunsch individuell bei den deutschen Nobel-Tunern von Mansory veredelt, pomp√∂s ausgestattet und mit einem Leistungsupgrade auf sagenhafte 950 PS die wohl st√§rkste G-Klasse √ľberhaupt. Da kann nicht einmal der Brabus 900 "One of Ten" mithalten, den AUTO BILD einst als "st√§rksten G der Welt" betitelte. Der volle Name des Unget√ľms: Mercedes G 65 AMG by Mansory Gronos II M950. Und das Beste: Der Boss-G steht jetzt zum Verkauf!

G 65 AMG Mansory Gronos M950

Ein Autoh√§ndler aus Stuhr bei Bremen bietet den Gronos zum Preis von glatt 300.000 Euro an. Die im Designo-Lack "Mystic White" gl√§nzende Luxus-G-Klasse wurde im Dezember 2012 erstmals zugelassen, hat 6311 Kilometer auf dem Tacho und befindet sich dem Eindruck nach im Neuzustand. Mansory hat den G 65 komplett ummodelliert, sowohl von au√üen, als auch von innen. So prangt im K√ľhlergrill nicht mehr der Stern, sondern das Mansory-Logo. Auch Scheinwerfer und Kotfl√ľgel sind neu, besonders auff√§llig sind aber die in diamantschwarzen 23-Zoll-R√§der, die sich wunderbar vom wei√üen Lack abheben. Im extrem ger√§umigen Innenraum nehmen die Insassen auf dunklem Ledergest√ľhl Platz, das mit orangen N√§hten verziert ist. Die Sitze sind bel√ľftet und beheizt, k√∂nnen sogar per Fernbedienung vorgew√§rmt werden. Und das ist nur eine von vielen Annehmlichkeiten, die der M950 bietet. Unter der Haube arbeitet der 6,0-Liter-V12 aus dem G 65 AMG, aus dem Mansory alles rausgeholt hat. Weitere Ausstattungsdetails stehen hier in der Anzeige oder k√∂nnen direkt beim H√§ndler erfragt werden.

Warum der Boss-G fast ein Schnäppchen ist

Mystisch weißer Lack und diamantschwarze Applikationen: Der Mansory Gronos M950 ist ein Protz sondergleichen.

Nur um das richtig einzuordnen: 300.000 Euro f√ľr ein Auto sind niemals ein Schn√§ppchen, sondern in der Regel ein √ľberh√∂hter Preis. Ber√ľcksichtigt man jedoch das Kostensegment, in dem sich veredelte AMG-G-Klassen sonst befinden, k√∂nnte man fast zu dem Schluss kommen, dass dieser Preis f√ľr den Mansory Gronos M950 durchaus fair, wenn nicht gar g√ľnstig ist. Zum einen ist dieses Exemplar das derzeit einzig bekannte, derzeit auf dem √∂ffentlichen Gebrauchtwagenmarkt verf√ľgbare. Zum anderen ist es fast ein Neuwagen, wurde noch kaum bewegt. Der dritte Aspekt: der M950 d√ľrfte neu um die 800.000 Euro gekostet haben, vielleicht mehr, bezogen auf den Grundpreis des G 65 AMG, die umfangreiche Ausstattung sowie die optische und technische Aufr√ľstung durch Mansory. Zum Vergleich: Im November 2019 berichtete AUTO BILD √ľber einen Mansory Gronos mit 840 PS und einer Laufleistung von rund 37.000 Kilometern, der damals f√ľr 310.000 Euro zum Verkauf stand. Zudem findet man derzeit sogar Basis-G-Klassen, die f√ľr mehr angeboten werden. Diese und weitere Angebote zur Mercedes G-Klasse gibt's hier!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g√ľnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.