Facelift Mini

Mini Cooper S Facelift: Test

Mehr Fahrspaß im Mini-Facelift

AUTO BILD ist den frischen Mini Cooper S mit neuer Siebengang-Doppelkupplung gefahren. Deren blitzschnelle Gangwechsel passen bestens zum Gokart-Feeling.
Stell dir vor, es gibt einen neuen Mini – und keiner sieht's. So ähnlich läuft das gerade bei der Mini-Modellpflege. Und was tatsächlich anders ist, kostet meist extra. Etwa selbst entworfene Botschaften auf den beleuchteten LED-Einstiegsleisten (290 Euro) oder der Handschuhfachblende (145 Euro), eigenhändige Unterschriften, die beim Türöffnen auf den Boden projiziert werden (49 Euro) oder auch der eigene Name im Seitenblinker (145 Euro).

Siebengang-Doppelkupplung macht richtig Laune

Passt super: Das neue Doppelkupplungs-Getriebe ist eine tolle Ergänzung zum Gokart-Feeling des Mini.

Die LED-Rückleuchten im Union-Jack-Design gibt es leider nur zusammen mit LED-Scheinwerfern (850 Euro, Matrix-Abblendfunktion fürs Fernlicht 1250 Euro). Zur Serienausstattung zählen nun ein Lenkrad mit Multifunktionstasten und ein Audiosystem mit 6,5 Zoll großem Farbdisplay im Zentralinstrument inklusive Telefonanbindung via Bluetooth. Cabrio sowie Drei- und Fünftürer können nun auch mit Siebengang-Doppelkupplung für 1800 Euro bestellt werden (ab Cooper/136 PS). Deren blitzschnelle Gangwechsel passen bestens zum Gokart-Feeling, die aufmerksame Schaltbox sortiert die Gänge dabei selbst in langen oder schnell aufeinanderfolgen Kurven perfekt. Im Top-Diesel Cooper SD wird die Achtstufenautomatik Serie, im John Cooper Works (JCW) kostet sie 2050 Euro Aufpreis.
Die 1,5-Liter-Dreizylinder-Basisbenziner mit 75 PS und 102 PS sind nun etwas durchzugsstärker, weil ihr Drehmoment um jeweils 10 auf 160 Nm und 190 Nm steigt. Die Dreizylinder-Diesel sollen durch eine verbesserte Einspritzung sparsamer sein, im Vierzylinder-Cooper-SD arbeitet nun ein zweistufiger Turbolader. Die Preise steigen um 550 bis 1000 Euro. Der Dreitürer in der Basisausstattung One First mit 75 PS kostet ab 16.950 Euro (plus 550 Euro), wie gehabt ohne Klimaanlage (plus 960 Euro). Mini-Facelift – nur nicht beim Preis.
Technische Daten Mini Cooper SMotor: Vierzylinder, Turbo, vorn quer • Hubraum: 1998 cm³ • Leistung: 141 kW (192 PS) bei 4700/min • max. Drehmoment: 300 Nm bei 1250/min • Antrieb: Vorderrad, Siebengang-Doppelkupplung • 0–100 km/h: 6,7 s • Vmax: 235 km/h • Verbrauch: 5,2 l S • Abgas CO2: 119 g/km • Preis ab 27.400 Euro.

Frank Wald

Fazit

Mini bleibt Mini: unverändert kultiges Design, noch mehr Möglichkeiten zur Individualisierung, aber auch deftige Premium-Preise. Das neue Doppelkupplungsgetriebe ist jedoch sein Geld wert, steigert den Fahrspaß weiter.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.