Die Motorrad-Neuheiten 2019

Die Motorrad-Neuheiten 2019

Motorrad-Neuheiten 2019

Die neuen Bikes 2019

2019 kommt die elektrische Harley-Davidson Livewire. AUTO BILD stellt die interessantesten Bike-Neuheiten auf dem Motorradmarkt vor!
Bagger, Bobber, Cafe Racer, Crosser, Cruiser, Enduro, Retro-Bike, Supersportler, Tourer: Die Auswahl an neuen Bikes ist 2019 riesig. In den USA wurde nun der Preis für Harleys erste E-Maschine bekannt. Die Harley-Davidson Livewire kostet dort mindestens 29.799 Dollar (etwa 25.965 Euro) und kann online vorbestellt werden. Im August 2019 beginnt die Auslieferung. Die Reichweite liegt bei zirka 177 Kilometern, in 3,5 Sekunden sprintet die Livewire von null auf hundert. Brembo-Bremsen, justierbare Federung, Sportreifen und ABS mit Traktionskontrolle sollen sportliches Fahren ermöglichen. Laut Harley Deutschland sind Bestellungen hierzulande ab Februar 2019 möglich.    

Große Auswahl an Neuheiten bei BMW

BMW hat gleich sechs Premieren am Start. Ein besonderes Highlight ist die F 850 GS Adventure, eine mittelgroße Allroundmaschine fürs Abenteuer. Die R 1200 R hat einen neuen Motor mit mehr Drehmoment in allen Lebenslagen bekommen und heißt jetzt R 1250 R. Der S 1000 RR trainierten ihre Ingenieure mehr als zehn Kilo ab und machten sie nach eigenen Angaben für den Sprint bis Tempo 100 eine Sekunde schneller. Und zum ersten Mal überhaupt gibt es für sie M-Optionen.
KTM hat seine Rakete für Schnellreisende 1290 Super Duke GT überarbeitet. 175 PS leistet der V2 der Super Duke jetzt. Dazu kommen kleine Annehmlichkeiten wie ein 6,5 Zoll großes, multifunktionales TFT-Display mit Bluetooth-Verbindung zum Smarthphone des Fahrers.

Indian will den Markt in Europa erobern

Die Indian FTR 1200 ist äußerlich ein Zwitter aus trendigem Café Racer und Scrambler.

Die US-Marke Indian wächst schnell und möchte neben ihren klassischen Cruiser-Dickschiffen mit der FTR 1200 auf dem europäischen Markt endgültig Fuß fassen. Äußerlich ist die Amerikanerin dafür schon mal gut aufgestellt. Der an historischen Flattrack-Rennern der Marke orientierte Look der FTR 1200 hat ebenso Cafe-Racer- wie Scrambler-Elemente. Der 1203 Kubikzentimeter große V2 der FTR 1200 soll knapp 120 PS leisten.

Triumph zeigt Street Twin und Street Scrambler 

Triumph startet mit Street Twin und Street Scrambler ins neue Jahr. Die trendigen Schwestern haben ein Leistungsupgrade bekommen, das aus dem 900 Kubikzentimeter großen Bonneville-Motor 65 PS bei 7500 Umdrehungen herausholt. Dazu kommen neue Fahrmodi, die Handling und Sicherheit noch mal verbessern sollen.

Honda Neo Sports Café: Sport-Naked und Cafe Racer in einem

Die Studie Neo Sports Café von Honda soll Linien einer Sport-Naked mit denen eines Cafe Racers vereinen.

Die Adventure-Legende Honda Africa Twin geht in neue Farben gekleidet auf Kundenfang. Leider haben sich die Japaner noch nicht zu Serienchancen ihrer Studie Neo Sports Café geäußert. Die scharfe Japanerin will die Linien einer Sport-Naked-Maschine mit denen eines Cafe Racers vereinen. Ihr ultrakurzes Heck und der mächtige Doppelendschalldämpfer fallen sofort ins Auge. Die Front zeichnet eine besonders flache Lampenmaske mit futuristischen LED-Lichtern aus. Für Vortrieb sorgt Hondas Reihenvierzylinder mit 650 Kubik. Bleibt zu hoffen, dass aus der Studie die kommende Honda CB 650 R wird. In der Galerie zeigt AUTO BILD die heißesten Motorrad-Neuheiten 2019:

Die Motorrad-Neuheiten 2019

Motorrad-Neuheiten bis 2019Motorrad-Neuheiten bis 2019Motorrad-Neuheiten bis 2019

Stichworte:

Motorrad

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.