Die Motorrad-Neuheiten 2019

Die Motorrad-Neuheiten 2019

Motorrad-Neuheiten 2019

Die neuen Bikes 2019

AUTO BILD stellt die interessantesten Neuheiten auf dem Motorradmarkt vor – darunter die Triumph Tiger XRT. Einige Bikes haben wir bereits gecheckt!
Bagger, Bobber, Cafe Racer, Crosser, Cruiser, Enduro, Retro-Bike, Supersportler, Tourer: Die Auswahl an neuen Bikes ist 2019 riesig. Jüngste Neuheit: die Triumph Tiger XRT. 10.950 Euro müssen für das Abenteuer-Bike mit drei Zylindern, 800 Kubik und 95 PS mindestens angelegt werden. Dafür stimmt der Komfort. Unter anderem sind eine verstellbare Frontscheibe, Griffheizung und ein Tempomat an Bord. Die fünf Fahrprogramme lassen sich per Lenkerschalter abrufen. Trotz des hohen Aufbaus überzeugt das Bike mit seiner Handlichkeit. Dabei hilft die gut dosierbare Bremse.
Einige der wichtigsten Neuheiten hat AUTO BILD auf den Hamburger Motorrad Tagen 2019 gecheckt! BMW Motorrad hatte dort sechs Premieren am Start. Das Highlight war die F 850 GS, eine mittelgroße Allroundmaschine. Die R 1200 R hat einen neuen Motor mit mehr Drehmoment und heißt jetzt R 1250 R. Die S 1000 RR verlor mehr als zehn Kilo an Gewicht, was sich laut Hersteller positiv auf das Sprintvermögen auswirkt. Zum ersten Mal überhaupt bietet BMW Motorrad für die heiße Rennmaschine M-Optionen an.

Indian will den Markt in Europa erobern

Die Indian FTR 1200 ist optisch ein Zwitter aus trendigem Café Racer und Scrambler.

Die schnell wachsende US-Marke Indian möchte mit der FTR 1200 endgültig auf dem europäischen Markt Fuß fassen. Äußerlich ist die Amerikanerin dafür gewappnet. Der an historischen Flattrack-Rennern der Marke orientierte Look der FTR 1200 bietet sowohl Cafe-Racer- als auch Scrambler-Elemente. Der 1203 Kubikzentimeter große V2 leistet knapp 120 PS. Erster Eindruck: Absolutes Gegenteil des bisherigen Produktportfolios der Amerikaner. Handlich heißes Gerät!

Edel-Triumph für 21.000 Euro

Die edle Triumph Thruxton R TFC ist auf den ersten Blick viel zu schade für die Straße.

Triumph hat das Label TFC (Triumph Factory Customs) gegründet – und geht damit den jüngsten Trend zur Bike-Veredelung mit. Erstes Sondermodell ist die Thruxton R TFC. Sie kommt mit einstellbarer Federung von Öhlins, einer mit Leder bezogenen Sitzbank, gefräster Gabelbrücke und einem speziellen Lack mit goldenen Zierlinien. Der 1200er-Zweizylinder leistet 107 PS. 750 Exemplare zum Preis von je 21.000 Euro sollen entstehen.

Zweizylinder von Royal Enfield

Video: Motorrad-Neuheiten (2019)

Das sind die neuen Bikes 2019

Royal Enfield, bislang Spezialist für Einzylinder, lässt Interceptor und Continental GT auf die europäischen Märkte los. Beide Bikes bestechen mit ihrer gelungenen Retro-Optik mit zahlreichen Details aus der langen Geschichte der englisch-indischen Marke. Die wahre Besonderheit der schönen Schwestern ist aber ihr Antrieb. Ein neu entwickelter, luftgekühlter Reihenzweizylinder mit 650 Kubikzentimetern Hubraum leistet 47 PS. ABS ist Serie, die Preise liegen bei 6400 Euro für die Interceptor und 6600 Euro für die Continental GT. In der Galerie zeigt AUTO BILD die heißesten Motorrad-Neuheiten 2019:

Die Motorrad-Neuheiten 2019

Motorrad-Neuheiten bis 2019Motorrad-Neuheiten bis 2019Motorrad-Neuheiten bis 2019

Stichworte:

Motorrad WTF

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.