Sidney verkauft Nissan Skyline R32 GT-R

Nissan Skyline R32 GT-R (1993): V-Spec, kaufen, RB26

Sidney verkauft Nissan Skyline R32 GT-R

Sidney verkauft seinen Skyline R32 GT-R! Das Auto ist eine echte Rarität. Skyline GT-R an sich sind schon selten. Diese Version gab es so nur 19 Mal!
Sidney trennt sich von einigen Projektfahrzeugen! Im Zuge der Neuorientierung von SIIND müssen ein paar seiner alten Schätze gehen. Der erste Kandidat ist sein Nissan Skyline GT-R R32. Das Auto ist eine echte Rarität. AUTO BILD zeigt die Details!

Den Skyline kaufte Sidney aus erster Hand

Nur 12 Prozent der R32 GT-R Kunden entschieden sich für den Farbton "spark silver metallic".

Der Skyline R32 GT-R von Sidney ist eine seltene V-Spec-Version. Die unterscheidet sich durch eine Brembo-Bremsanlage und ein überarbeitetes Allrad-System vom normalen GT-R und wurde nur 1396 Mal gebaut. Als wäre das nicht schon selten genug: Dieser R32 GT-R ist einer von nur 19 Exemplaren weltweit, die ab Werk ohne den großen Heckspoiler ausgeliefert wurden! Stattdessen sitzt auf dem Heckdeckel eine kleine Spoilerlippe. Sidney importierte das Auto 2016 aus Japan, dort hatte der Skyline nur einen Vorbesitzer. Der spendierte dem GT-R einige Upgrades. Unter anderem sind ein Sperrdifferenzial, eine Rennkupplung, ein leichteres Einmassenschwungrad, Domstreben sowie größere Turbolader an Bord.

Das Tuning ist dezent und gut rückrüstbar

Die Felgen vom US-Hersteller Cosmis werden von Toyo-Semislicks in 235/40 R18 umspannt.

Auch Sidney legte noch Hand an das Coupé an. Der vier Zoll Titanauspuff von Tomei lässt den Skyline dumpfer klingen und den 2,6-Liter-Reihensechszylinder freier ausatmen. Was das Aggregat genau leistet, ist nicht bekannt. Sidney gibt ca. 400 PS an, in der Serie sind es offiziell 280 PS. Ein KW V3 Gewindefahrwerk holt die Karosserie näher an die Straße, die 18-Zoll-Felgen von Cosmis Racing inklusive Toyo Semislicks stehen satt in den Radhäusern. Zu guter Letzt wurde die Karosserie rundum foliert, die Kirschblüten sollen an das Herkunftsland des R32 erinnern. Wer das Design nicht mag, kann die Folie (hoffentlich) rückstandslos wieder entfernen. Darunter kommt das originale "spark silver metallic" zum Vorschein. Was das Auto kosten soll, hat Sidney nicht verraten. Sidney hat Gerüchten zufolge um die 22.500 Euro bezahlt. Gute gebrauchte Skyline R32 GT-R kosten heute nicht unter 30.000 Euro. Gemessen an der Seltenheit dieses Exemplars wird hier noch ein kleiner Aufschlag fällig werden. Kaufinteressenten dürfen sich direkt an Sidney wenden.

Sidney verkauft Nissan Skyline R32 GT-R

Autor: Moritz Doka

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.