Im September 2013 feiert die zweite Generation des Peugeot 308 auf der IAA in Frankfurt ihre Weltpremiere. Direkt im Anschluss rollt der Golf VII-Gegner in die Autohäuser. In Deutschland wird der Kompaktklässler, der ab sofort bestellbar ist, in den Ausstattungslinien Access, Active und Allure angeboten. Die Preisliste für die Benzin-Versionen beginnt bei 16.450 Euro, die Diesel sind ab 19.550 Euro zu haben.
Peugeot 308 (2013)
Die zweite Generation des Peugeot 308 wird in Deutschland ab Herbst 2013 zu Preisen ab 16.450 Euro erhältlich sein.
Wie Peugeot mitteilt, verfügt bereits die Einstiegsversion serienmäßig neben sechs Airbags und LED-Heckleuchten über Klimaanlage, Audioanlage WIP Sound, Bordcomputer und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Die Basismotorisierung im neuen Peugeot 308 bildet ein Dreizylinder-Benziner mit 1,2 Liter Hubraum und 82 PS. Er verbraucht nach Angaben des Herstellers 5,0 Liter auf 100 Kilometern. Die nächsten beiden Leistungsstufen deckt der 1.6 Liter-THP-Vierzylinder ab. Ihn gibt es mit 125 oder 155 PS. Neben den drei Benzinern kommen im Peugeot 308 auch zwei Dieselaggregate mit 92 oder 115 PS zum Einsatz. Die Einstiegsversion 1.6 l HDi FAP erreicht laut Peugeot einen Durchschnittsverbrauch von 3,6 Liter/100 km.

Von

Astrid Triebsees