Fahrbericht Porsche 911 Turbo

Porsche 911 Turbo (2020): Test

Auch ohne S ist der neue Porsche 911 Turbo eine echte Wucht

Porsche bringt den 911 Turbo deutlich nach dem Turbo S auf den Markt. Doch das Warten hat sich gelohnt, wie unser Ausflug auf die Rennstrecke zeigt.
Der Hockenheimring. Hier feierte Michael Schumacher Erfolge und versetzte die deutschen Rennfans in Ekstase. Doch heute sind die Tribünen verwaist, und eine Temperatur von elf Grad Celsius ist auch nicht gerade optimal, um eine Sportwagen-Ikone um die Ecken zu scheuchen. Doch genau das haben wir mit dem Porsche 911 Turbo Coupé der Baureihe 992 vor, der jetzt nach der längst erhältlichen S-Version endlich auf die Straße kommt.
Black Friday-Deals am 27.11.

Llctools MacPherson-Federspanner

Preis: 89,90 Euro

Angebotspreis*: 71,85 Euro

Bosch Inspektionskamera

Preis: 100,00 Euro

Angebotspreis*: 53,99 Euro

Amazon Echo Auto

Preis: 58,48 Euro

Angebotspreis*: 34,11 Euro

Dr. Wack P21S Felgenreiniger

Preis: 16,56 Euro

Angebotspreis*: 14,19 Euro

Severin 12Volt-Kühlbox

Preis: 129,90 Euro

Angebotspreis*: 79,40 Euro

Sonax Premium Class Lederwartungssatz

Preis: 59,99 Euro

Angebotspreis*: 42,14 Euro

Maxi Cosi RodiFix AirProtect

Preis: 188,64 Euro

Angebotspreis*: 102,99Euro

Kärcher SE 5001 Waschsauger

Preis: 311,92 Euro

Angebotspreis*: 247,90 Euro

Aukey Dashcam

Preis: 65,99 Euro

Angebotspreis*: 42,06 Euro

*Stand: 27.November
 Die erste Runde dient noch zur Orientierung und bringt die nötige Temperatur in Reifen und Antriebsstrang. Dann geht es zur Sache, und schnell wird klar: Dieser Sportwagen kann noch deutlich mehr, als wir von ihm verlangen. Nach dem Scheitelpunkt der Südkurve steigen wir voll aufs Gas, um möglichst viel Tempo auf die Start-Ziel-Gerade mitzunehmen. Vor der Nordkurve knackig, aber kurz in die Eisen und einlenken. Runterbremsen vor der Parabolica und dann einfach volle Lotte durch den Knick. Der Tacho hat die 250 längst überschritten, und der Porsche Turbo nimmt das alles mit einem Schulterzucken hin. Unglaublich, wie entspannt man mit diesem Auto schnell sein kann. Selbst zu spitzes Einlenken im Motodrom bringt diesen Renner nicht aus der Ruhe. Sogar im Sport Plus Modus, wo das System dem Piloten mehr zutraut als in den anderen Fahrmodi, reagiert dieses Auto unglaublich behände und verzeiht die Fehler des Menschen am Lenkrad.

Im neuen Turbo ist der Pilot wieder mehr eingebunden

Rennwagen für jedermann: Im geschliffenen 911 Turbo gelingt es fast jedem, auf Anhieb schnell zu sein.

©Porsche AG

Feinnervig lässt der Porsche 911 Turbo seinen Piloten jederzeit spüren, was vor sich geht, wie es um die Traktion und den Driftwinkel der Hinterachse steht. Dass der Wagen geradezu auf dem Asphalt klebt, ist ein Resultat des verbesserten Hang-On-Allradantriebs mit einem verstärkten Vorderachsgetriebe, das jetzt bis zu 500 Newtonmeter Drehmoment auf die Räder verteilen kann. Das Sportfahrwerk senkt zudem die steifere Karosserie um zehn Millimeter ab und fördert so die Agilität. Bei der Lenkung muss man gar nicht groß nachdenken, sie ist mitteilsam und setzt die Befehle des Fahrers genauso exakt um wie beim stärkeren Bruder.

Gebrauchtwagen mit Garantie

132.900 €

Porsche 911 991 Turbo S Ceramic Composite Brake Sitzbelüftung Spurwechselassistent, Benzin

60.386 km
427 kW (581 PS)
07/2016
Zum Inserat
Benzin, 9.1 l/100km (komb.) CO2 212 g/km*
139.800 €

Porsche 911 Turbo S Cabrio Burmester Spurwechselassistent, Benzin

74.659 km
427 kW (581 PS)
07/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
144.870 €

Porsche 911 Turbo S Cabriolet Service, Benzin

18.998 km
427 kW (581 PS)
04/2016
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
149.700 €

Porsche 911 GT3 Clubsportpaket, Benzin

3.324 km
368 kW (500 PS)
09/2017
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
149.790 €

Porsche 911 4.0 GT3 991, Benzin

14.300 km
368 kW (500 PS)
03/2018
Zum Inserat
Benzin, 12.7 l/100km (komb.) CO2 288 g/km*
155.911 €

Porsche 911 GT3 LIFT SCHALE APPROVED, Benzin

12.155 km
368 kW (500 PS)
07/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
155.911 €

Porsche 911 GT3 LIFT SCHALE APPROVED, Benzin

12.155 km
368 kW (500 PS)
07/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
Porsche 911 991 Turbo S Ceramic Composite Brake Sitzbelüftung Spurwechselassistent, Benzin +

42279 Wuppertal, Porsche Zentrum Wuppertal - Gottfried Schultz Sportwagen Wuppertal GmbH & Co. KG

Porsche 911 Turbo S Cabrio Burmester Spurwechselassistent, Benzin +

42279 Wuppertal, Porsche Zentrum Wuppertal - Gottfried Schultz Sportwagen Wuppertal GmbH & Co. KG

Porsche 911 Turbo S Cabriolet Service, Benzin +

77652 Offenburg, Porsche Zentrum Offenburg - Graf Hardenberg Sportwagen GmbH

Porsche 911 GT3 Clubsportpaket, Benzin +

42279 Wuppertal, Porsche Zentrum Wuppertal - Gottfried Schultz Sportwagen Wuppertal GmbH & Co. KG

Porsche 911 4.0 GT3 991, Benzin +

87437 Kempten, Seitz Sportwagenzentrum GmbH - Porsche Zentrum Kempten

Porsche 911 GT3 LIFT SCHALE APPROVED, Benzin +

99734 Nordhausen, Autohaus Albertsmeyer Nordhausen GmbH & Co. KG

Porsche 911 GT3 LIFT SCHALE APPROVED, Benzin +

37327 Leinefelde-Worbis, Autohaus Albertsmeyer GmbH & Co. KG

Der neue Porsche 911 Turbo bindet den Fahrer wieder mehr ein, als es beim Vorgänger der Fall war. Der war ebenfalls sauschnell, aber fast schon zu perfekt, weil er viel kommentarlos glattgebügelt hat. Der neue Turbo macht alles noch besser, aber man fühlt sich wieder mehr als Pilot und nicht mehr ganz so wie ein Passagier.

Die Fahrleistungen rechtfertigen den Preisunterschied kaum

Ohne das S und 70 PS schwächer ist der Turbo satte 31.900 Euro billiger – aber kaum langsamer.

©Porsche AG

Nach 2,8 Sekunden sind 100 km/h erreicht, 200 km/h stehen nach 9,7 Sekunden an, und dank 580 PS (427 kW) und 750 Newtonmetern geht es weiter bis 320 km/h. So wahnsinnig viel langsamer als das 70 PS stärkere S-Modell ist das am Ende auch nicht. Aber es ist deutlich günstiger: Der Turbo kostet mit 180.811 Euro satte 31.900 Euro weniger als der Turbo S – das ist auch in diesen Preisregionen eine echte Hausnummer (Unterhaltskosten berechnen? Zum Versicherungsvergleich). Der sägende Sound des 3,8 Liter großen Sechszylinder-Kraftwerks, das im Rücken des Fahrers seinen Dienst verrichtet, macht auch in der "kleineren" Ausbaustufe süchtig – das erfordert schon Disziplin bei Landstraßenausflügen. Auf Wunsch fährt der Porsche 911 Turbo aber auch ganz zahm und wird dabei richtig alltagstauglich. Die adaptiven Dämpfer kaschieren Bodenunebenheiten zuverlässig, und auch das Gaspedal reagiert nicht ganz so gierig auf die Bewegungen des rechten Fußes. Dazu kommen noch sehr bequeme Sportsitze. So lassen sich auch längere Strecken gut bewältigen.

Fahrbericht Porsche 911 Turbo

Porsche 911 TurboPorsche 911 TurboPorsche 911 Turbo

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor: Wolfgang Gomoll

Fotos: Porsche AG

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.