Der kleinste Range Rover erregte bei seinem Verkaufsstart im Jahr 2011 viel Aufsehen. Nicht allein, weil er mit nur 4,37 Meter Länge wesentlich kleiner war als die größeren Modelle Range Rover Sport und Range Rover, sondern auch wegen seiner Linienführung. Die stammte fast 1:1 von einer Land-Rover-Messestudie namens LRX, von der damals wohl niemand erwartet hätte, dass dieses Design später an einem Serienmodell wieder auftauchen würde: schlitzartige Seitenfenster, winzige Heckscheibe, niedrige Dachlinie. Alles Merkmale, die vor rund zehn Jahren mehr als ungewöhnlich waren für einen Range Rover, der stets für vornehme Zurückhaltung stand, nicht für exaltiertes und auffälliges Aussehen. Und doch wurde der Evoque vom Start weg zu einem großen Erfolg für Land Rover. Seit 2019 gibt es die zweite Generation mit nur geringfügig vergrößerten Abmessungen.
Gebrauchtwagen mit Garantie
Image Land Rover  Range Rover Evoque TD4 Pure , Jahr 2015, Diesel
21.490
Land Rover Range Rover Evoque TD4 Pure , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand90.000 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung01/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,7 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 149 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque 2.0 TD4 Pure , Jahr 2016, Diesel
21.990
Land Rover Range Rover Evoque 2.0 TD4 Pure , Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand101.708 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung07/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,7 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 151 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque 2.0 TD4 Pure , Jahr 2016, Diesel
21.990
Land Rover Range Rover Evoque 2.0 TD4 Pure , Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand101.708 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung07/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,7 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 151 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque , Jahr 2016, Diesel
22.990
Land Rover Range Rover Evoque , Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand97.000 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung10/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 114 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque Pure 2.0 ed4 S&S #PDC #SHZ , Jahr 2015, Diesel
23.690
Land Rover Range Rover Evoque Pure 2.0 ed4 S&S #PDC #SHZ , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand43.500 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung12/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,3 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 114 g/km*
Image Land Rover  Range Evoque 2.0TD4 SE Navi|Sitzhzg|ParkP. , Jahr 2016, Diesel
23.970
Land Rover Range Evoque 2.0TD4 SE Navi|Sitzhzg|ParkP. , Jahr 2016, Diesel
Kilometerstand69.032 km
Leistung132 KW (177 PS)
Erstzulassung12/2016
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 127 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque TD4 SE , Jahr 2018, Diesel
24.550
Land Rover Range Rover Evoque TD4 SE , Jahr 2018, Diesel
Kilometerstand54.737 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung03/2018
Zum Inserat
Anfragen
Image Land Rover  Range Rover Evoque TD4 Aut. Dynamic , Jahr 2015, Diesel
24.890
Land Rover Range Rover Evoque TD4 Aut. Dynamic , Jahr 2015, Diesel
Kilometerstand99.897 km
Leistung140 KW (188 PS)
Erstzulassung01/2015
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 6 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 159 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque nur 31.000 km ! / PDC / Sitzh , Jahr 2017, Diesel
25.391
Land Rover Range Rover Evoque nur 31.000 km ! / PDC / Sitzh , Jahr 2017, Diesel
Kilometerstand30.750 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung08/2017
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 5,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 154 g/km*
Image Land Rover  Range Rover Evoque SE PANO AHK NAVI XENON , Jahr 2018, Diesel
25.850
Land Rover Range Rover Evoque SE PANO AHK NAVI XENON , Jahr 2018, Diesel
Kilometerstand99.500 km
Leistung110 KW (148 PS)
Erstzulassung05/2018
Zum Inserat
Anfragen
Diesel, 4,8 l/100km (komb.), CO2 Ausstoß 113 g/km*
Weitere Gebrauchtwagen anzeigen
In Kooperation mitIn Kooperation mit heycar
Rechtliche Anmerkungen
* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Der kleinste Range ist anders als die großen

Range Rover Evoque I
Eigenartig: Die Automatikbedienung mittels großem Drehregler auf der Mittelkonsole.
Doch hier geht es um das Original – die Generation 1 des Evoque. Er basiert auf der Technik des 2006 vorgestellten Land Rover Freelander 2, ist also ein Quermotor-SUV mit direktem Frontantrieb und variabel per Haldex-Kupplung angetriebenen Hinterrädern. Ganz anders also als die größeren Range Rover mit Längsmotor und echtem Permanentallrad. Die vom Freelander übernommene Technik ersparte dem Evoque weitgehend die Kinderkrankheiten. Das gilt auch für Motoren und Getriebe. Zum Evoque-Start gab es einen 2,0-Liter-Turbobenziner von Ford; schließlich war Ford zwischen 2000 und 2008 und damit in der Entwicklungsphase des Evoque Besitzer der englischen Traditionsmarke. Der zumindest in Europa weit häufiger gekaufte Diesel-Evoque hatte einen 2,2-Liter-Turbodiesel unter der Haube, der einer Kooperation von Ford und Peugeot entspringt. Beide Motoren laufen im Evoque weitgehend problemlos. Der Diesel zeigt allerdings bei acht Prozent der Leser die vor allem im Kurzstreckenbetrieb typischen Probleme mit verstopften Dieselrußfiltern, defekten Abgasrückführungsventilen und erlahmten Differenzdrucksensoren. Bei den Schaltgetriebeversionen kommt noch hinzu, dass ein offenbar schlecht passender Dichtring zwischen Motor und Kupplung seinem Zweck nicht sauber gerecht wird; Motor und Kupplung verölen, sodass Letztere durchrutscht (vier Prozent). Wegen des hohen Arbeitsaufwands mussten nicht wenige Leser über 1000 Euro für diese Reparatur zahlen.
Überblick: Alles zum Range Rover Evoque

Bei strenger Kälte stockt der Dieselsprit

Range Rover Evoque I
2015 kam der neue 2.0-Turbodiesel von Land Rover; er ersetzte den 2,2-Liter-Motor von Peugeot/Ford.
Diese Probleme haben aber nur die frühen Evoque. Wesentlich besser wurde es, als Land Rover zeitgleich mit einem unauffälligen Facelift neue Technik spendierte: Der von den Briten selbst entwickelte 2,0-Liter-Turbodiesel ist öldichter als das frühere Peugeot-Aggregat. Und die neue Neunstufen-Automatik von ZF drückt den Verbrauch gegenüber der früheren Sechsstufen-Automatik von Aisin im Schnitt um rund einen halben Liter/100 km. Allerdings machte die neue Automatik im ersten Produktionsjahr (ZF baut dieses Getriebe ausschließlich in seinem US-Werk) Probleme, ruckte oder fiel ganz aus. ZF konnte das Problem aber offenbar schnell lösen; defekte Getriebe wurden auf Garantie getauscht. Ein Extra macht bei etlichen Fahrzeugen Ärger: Den schlüssellosen Zugang sollten Gebrauchtkäufer meiden. Die Zuverlässigkeit im Winter steigert das Tanken von hochwertigem Diesel. Der Kraftstofffilter erweist sich bei Kälte als Nadelöhr, lässt den Dieselfluss stocken. Mit den Werkstätten sind die Evoque-Besitzer zufrieden; 81 Prozentloben deren Arbeitsleistung. Als Preis für eine große Inspektion werden im Schnitt 680 Euro genannt. Trotz solcher Preise würden viele wieder einen Evoque nehmen: 62 Prozent sind sich da sicher – ein heutzutage ausgezeichneter Wert. Nur 13 Prozent wollen der Marke den Rücken kehren.

Bildergalerie

Gebrauchtwagen-Test Range Rover Evoque I
Gebrauchtwagen-Test Range Rover Evoque I
Gebrauchtwagen-Test Range Rover Evoque I
Kamera
Gebrauchtwagen-Test Range Rover Evoque I
Fazit von Martin Braun: Englische Krankheiten? Nur selten beim Evoque, der erfreulich zuverlässig ist – vor allem mit dem neuen Dieselmotor ab Modelljahr 2015. Klare Empfehlung, weil öldichter und weniger kapriziös in puncto Dieselrußfilter. Aber teuer in Versicherung und Kauf.

Von

Martin Braun