Bilder Renault Mégane RS Trophy-R (2019)

Renault Mégane RS Trophy-R (2019): Preis

Dieser Mégane kostet mehr als ein C 63

Carbonfelgen, Keramikbremsen und maximaler Leichtbau: Der Renault Mégane RS Trophy-R ist ein echtes Tracktool – und kostet über 80.000 Euro!
Der Renault Mégane RS Trophy-R hat es nicht so mit zweiten Plätzen. Das kompakte Geschoss hält die Runden-Rekorde für frontangetriebene Fahrzeuge auf der Nürburgring Nordschleife (7:40,100 Minuten) und in Spa Francorchamps (2:48,338 Minuten). Und auch beim Preis liegt er ganz vorne. Mit umgerechnet fast 80.000 Euro ist der RS Trophy-R der teuerste Kompakte und kostet mehr als ein Mercedes-AMG C 63 (ab 78.005 Euro)!

Krass: Basispreis von rund 60.000 Euro

Die goldenen Bremssättel gibt es nur in der Topausstattung mit Carbon-Keramik-Paket.

In Deutschland ist ein 280 PS starker Mégane RS mit Sechsgang-Handschaltung ab 34.890 Euro zu haben, der RS Trophy mit 300 PS startet bei 39.190 Euro. Und der auf 500 Stück limitierte RS Trophy-R? Der Basispreis des Sondermodells liegt bei krassen 59.740 Euro. Aber da ist noch lange nicht Schluss! Wer das Carbon-Keramik-Paket ordert – inklusive ultraleichter 19-Zoll-Carbon-Revolution-Räder (sparen acht Kilo ein und werden zusätzlich zu den normalen Fuji Light-Felgen geliefert), Brembo-Carbon-Keramikbremsen mit 390 Millimeter Scheiben an der Vorderachse und größerem Lufteinlass an der Front – muss noch mal ordentlich draufzahlen.
Voll ausgestattet kostet der Mégane RS Trophy-R in Deutschland 85.740 Euro. Damit ist der 300 PS starke Kompakte für die Rennstrecke teurer als ein 476 PS starker Mercedes-AMG C 63 mit V8-Biturbo! Weltweit werden allerdings nur rund 30 Mégane RS Trophy-R mit dem Carbon-Keramik-Paket ausgeliefert, von denen fünf bis zehn Exemplare für Deutschland vorgesehen sind.

Bilder Renault Mégane RS Trophy-R (2019)

Autor:

Stichworte:

Leichtbau

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.