Der Youtuber Michael Vaim hat das probiert, was sich bestimmt jeder Autofahrer schon einmal ausgemalt hat. Er hat während der Fahrt den Rückwärtsgang eingelegt! Das Video dazu ist auf seinem Kanal AutoVlog zu sehen. Als Testobjekt dient ein Ford Ranger aus dem Jahr 1994 – natürlich mit manueller Schaltung. Bei über 70 km/h legt der Youtuber den Rückwärtsgang ein und benötigt dafür beide Hände, weil eine Sperre im Getriebe natürlich genau das verhindern soll. Das Ergebnis: Die Hinterräder blockieren kurz, bevor sie sich wieder drehen, und das Heck ausbricht. Aber obwohl das Getriebe unschöne Geräusche von sich gibt, die schon beim Hören wehtun, geht es nicht komplett kaputt. Michael Vaim kann wieder einen anderen Gang einlegen und wiederholt das Spektakel noch zweimal. Bitte nicht nachmachen!

Von

Katharina Berndt