Er ist kein extrovertierter, schrulliger Typ wie sein kleinerer Bruder. Nein, der Saab 9000 (1985–1998) ist im Vergleich zum kleineren 900 fast ein Mauerblümchen. Doch unter der braven Fließheckka­rosserie des 9000 CS schlummern echte Saab-­Eigenschaften. Zudem zählt er zu den langlebigsten Vertretern seiner Klasse. Richtig teuer ist ein Saab 9000 nie: Bastelbuden gibt es ab 500 Eu­ro, ein gut erhaltener Aero kostet selten mehr als 10.000 Euro.
Hinweis
Saab 900 Aero bei eBay
Die Passagiere sitzen im 9000 auf ebenso bequemen Polstern wie im 900, haben jedoch dank Quer­motor viel mehr Platz. Für eingefleischte Saab­-Fans kommt nur ein Turbo infrage – scharrende Vorderräder und typisches Turbo­-Pfeifen begeistern sie, während der Schwe­den-Express ungezügelt nach vorn stürmt. Sachlich betrachtet bietet der turbolose, 147 PS starke 2.3 - ­16 den besten Kompromiss. Der Motor ist sparsam, dank Ausgleichswellen sehr laufruhig und bietet auch ohne Lader ausrei­chend Drehmoment.
Saab 9000 CSE 3.0 V6
Typisches Saab-Cockpit – auch wenn das Zündschloss nicht in der Mittelkonsole platziert ist.

Dagegen hat der Dreiliter­-V6 von Konzern­schwester Opel einen schweren Stand bei Markenfans – einfach deshalb, weil ihrer Ansicht nach ein GM­V6 nichts in einem Saab verloren hat. Wer sich von diesen Vorurteilen befreit, erlebt einen kernigen V6, der ein wenig nach Alfa klingt und schon im unteren Drehzahlbereich die Muskeln spannt. Dazu passt die ruckarm, jedoch etwas träge schaltende ZF­-Vierstufenautomatik, die dem Nordmobil einen lässigen Charak­ter verleiht.

Ab 1990 wurde der Rostschutz gut

Hier geht es um ein Auto, das zwischen 1985 und 1998 hergestellt wurde – im jüngsten Fall also 23 Jahre alt ist. Gemessen an seinem Alter steht der Saab 9000 dank solider Fertigung heute meist noch gut da. Rostgefährdet sind vor allem Exemplare aus den 80er-Jahren, danach versiegelte Saab deutlich besser. Potenzielle Roststellen: alle Wagenheberaufnahmen, Radläufe, Türunterkanten und Windschutzscheibenrahmen. Andauernde Vollgas-Manöver in kaltem Zustand und plötzliches Abstellen bei heißgefahrenem Aggregat quittieren die an sich sehr soliden Vierzylinder-Turbos mit Lagerschäden des Turboladers. Dazu kommen verschleißanfällige Getriebe.
Saab 9000 CSE 3.0 V6
Auf langen Strecken zu Hause: Der 9000 ist weich abgestimmt und federt vorzüglich. Die sportliche Kurvenfahrt ist nicht sein Talent.

Ganz lückenlos funktioniert die Ersatzteilversorgung nicht mehr. Doch Schweden-­Spezialisten wie "Skandix" helfen weiter. Florian Meier von Skandix sagt: "Bei Saab­-Originalteilen ist es schwierig, eine definitive Auskunft über die Verfügbarkeit zu geben. Teile, die es heute noch gibt, kön­nen nächste Woche nicht mehr lieferbar sein." Häufig sind jedoch Alternativen in Form von nachge­fertigten Teilen erhältlich. Grund zur Panik besteht jedenfalls nicht: Wichtige Verschleiß- und Tech­nikteile sind meist problemlos lieferbar.