Wer Cabrios oder Motorräder nicht das ganze Jahr über bewegt, kann mit einem Saisonkennzeichen viel Geld bei der Kfz-Versicherung sparen. Die Prämien liegen preislich rund ein Drittel unterhalb der Tarife für ganzjährig angemeldete Kraftfahrzeuge. Das zeigen Modellrechnungen des Vergleichsportals Verivox. Wer die Saison zum April beginnt, kann jetzt noch kündigen und mit einem Wechsel der Versicherung bis zu 75 Prozent der jährlichen Kosten sparen.
KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH
Verivox KFZ-VERSICHERUNGSVERGLEICH

Über 330 Autoversicherungen im Vergleich

Vergleichen Sie kostenlos und schließen Sie Ihre Kfz-Versicherung direkt online ab.

In Kooperation mit

Verivox

Saisonkennzeichen: Kfz-Versicherung deutlich günstiger als ganzjähriger Tarif

"Wer mit Saisonkennzeichen fährt, spart doppelt", sagt Wolfgang Schütz, Geschäftsführer der Verivox Versicherungsvergleich GmbH. "Zum einen lässt sich der Aufwand sparen, das Motorrad oder Auto jährlich an- und wieder abzumelden. Zum anderen ist die Kfz-Versicherung deutlich günstiger als bei einem ganzjährig angemeldeten Fahrzeug." Zwei Modellrechnungen zeigen das Sparpotenzial: Im ersten Fall spart der Fahrer eines Mercedes C 200 Cabrio bei einer 8-monatigen Saison (April bis November) 35 Prozent; das entspricht 132 Euro. Für einen Motorradfahrer mit einer BMW R 1250 GS beläuft sich die Ersparnis auf 32 Prozent beziehungsweise 117 Euro.

Beispielrechnung: Saisonkennzeichen/ganzjährige Versicherung

8 Monate Saison
12 Monate
Ersparnis
Abzweigung
Mercedes C 200 Cabrio*
Abzweigung
Abzweigung
BMW R 1250 GS*
Abzweigung
241,00 €
254,37 €
372,89 €
371,39 €
131,90 € (35 %)
117,02 € (32 %)
Auch mit Saisonkennzeichen besteht ausreichender Schutz für das gesamte Jahr. "Außerhalb der Saison dürfen die Fahrzeuge zwar nicht auf die Straße. Im Winterquartier besteht jedoch weiterhin eine Ruheversicherung", sagt Wolfgang Schütz. Voraussetzung für den Versicherungsschutz ist, dass das Fahrzeug außerhalb der Saison in einer Garage oder auf einem umfriedeten Gelände steht.

Wie viel Geld kann man beim Versicherungswechsel sparen?

Auch wer sein Fahrzeug nur saisonal nutzt, sollte vor dem Versicherungsabschluss unterschiedliche Angebote vergleichen. Denn die Preisunterschiede sind groß. Wie die Verivox-Auswertungen zeigen, lassen sich mit einem Wechsel von der teuersten zur günstigsten Versicherung rund drei Viertel der Kosten sparen. Für den Mercedes-Fahrer entspräche das einer Ersparnis von 638 Euro. Das maximale Sparpotenzial für den Biker beläuft sich auf 519 Euro.

Sparpotenzial: Beispielrechnung für Cabrio und Motorrad

Günstigste Versicherung
Durchschnittsbeitrag
Teuerste Versicherung
max. Ersparnis
Abzweigung
Mercedes C 200 Cabrio
Abzweigung
Abzweigung
BMW R 1250 GS
Abzweigung
220,46 €
174,55 €
462,88 €
440,55 €
858,35 €
693,06 €
637,89 € (74 %)
518,51 € (75 %)

Wann kann ich die Versicherung kündigen?

"Wer die Saison zum ersten April beginnt, kann noch bis Ende Februar seine aktuelle Versicherung kündigen", sagt Wolfgang Schütz. Zuvor sollten Versicherte in ihren laufenden Vertrag schauen. "Einige Kfz-Versicherungen mit Saisonkennzeichen haben ihren Vertragsablauf zum Jahreswechsel. Dann ist die Kündigungsfrist bereits im November abgelaufen", so Schütz. (Mehr Infos zur Kündigung der Kfz-Versicherung.)