In Krisenzeiten ist es immer besser (und billiger), gemeinsame Sache zu machen. Nun haben sich Mitsubishi und der PSA-Konzern (Peugeot, Citroën) zusammengetan, um ein Elektroauto auf den europäischen Markt zu bringen. Basis soll der Mitsubishi i-MiEV sein, den die Japaner in ihrer Heimat noch in diesem Jahr anbieten werden. Abwarten, ob der Elektro-Peugeot mehr ist als ein i-MiEV mit Löwenkopf drauf. • Die Designschmiede Pininfarina zeigt auf dem Genfer Salon 2009 einen Prototyp ihres E-Autos B0. Auf den Markt kommt er aber erst in einigen Jahren.

Bernhard: Dem Elektroauto gehört die Zukunft

Mitsubishi i-MIEV
Neulich hörte ich in Bregenz ein sehr interessantes Referat von Wolfgang Bernhard zum Thema "Mobilität der Zukunft". Der ehemalige Volkswagen-Markenchef, der ab April bei Daimler die Transportersparte leitet, hielt ein Plädoyer für den Elektroantrieb. Der Ex-AMG-Chef wurde dabei zu einem richtigen Auto-Öko. Die Forschung am Verbrennungsmotor nannte er "weitgehend ausgereizt, Biokraftstoff "moralisch schlecht" und die Brennstoffzelle nicht effizient. Seine politische Empfehlung: "Das Elektroauto muss strategische Priorität bekommen, dann kann es langfristig erfolgreich sein." Seine überraschende Forderung für eine bessere Akzeptanz grüner Autos bei den Kunden: "Die Benzinpreise müssen wieder deutlich steigen." Den Feldversuch mit dem Elektro-Mini weitet BMW ab Mai 2009 auf München aus. 15 Mini E sollen dort zu Testzwecken fahren.