Formel 3: Flörsch Unfall

Sophia Flörsch fit nach Unfall

Das sagt sie nach dem Comeback

Sophia Flörsch ist nach ihrem schweren Macau-Crash wieder zurück im Rennauto. Im SPORT-BILD-Interview erklärt sie, dass sie zurück nach Macau will.
15 Wochen oder 109 Tage sind seit dem schweren Unfall beim Macau-GP vergangen, als Sophia Flörsch wieder in ihren 250 PS starken Formel-3-Renner steigt. "Ich hatte Gänsehaut, als ich die ersten Runden gefahren bin und hab das Grinsen im Gesicht gar nicht mehr weggekriegt", beschreibt die 18-jährige Münchnerin gegenüber AUTO BILD MOTORSPORT und SPORT BILD (jetzt im Zeitschriftenhandel).
Flörsch gegen Frauenserie: Hier klicken
Obwohl sie fünf Schrauben und eine Titanplatte in der Wirbelsäule hat, spürte Flörsch beim Test-Comeback in Monza keine Einschränkungen. Flörsch: "Ich bin über 1000 Kilometer gefahren, da ist es normal, dass nach der Winterpause der Nacken etwas zwickt. Aber das hat mit dem Unfall nichts zu tun."

Sophia Flörsch ist zurück im Rennauto nach ihrem schweren Unfall in Macau 2018.

Und mental? "Viele hatten Angst, dass ich das mental nicht wegstecken würde. Aber ich habe  mich noch nie so sehr darauf gefreut, endlich wieder im Auto zu sitzen. Jetzt weiß ich erst recht, dass der Motorsport mein Leben ist und dass ich das unbedingt machen will", sagt sie.
Im Mai beginnt dann ihre Saison in der Formula European Masters, die mit denselben Formel-3-Rennwagen fährt, mit denen sie schon 2018 unterwegs war und in Macau verunglückt ist. Trotzdem will sie zurück nach Macau. Zu ihren Zielen sagt sie: "Ich will regelmäßig in die Top 5 fahren und schauen, was am Ende rauskommt. Ich wäre froh, wenn sich auch wieder die Möglichkeit ergibt, in Macau zu fahren. Das ist meine Lieblingsstrecke."
Wie ihre Familie das Comeback erlebte und was Flörsch sonst noch vor der Saison 2019 sagt, steht in der aktuellen Ausgabe der SPORT BILD, ab heute im Zeitschriftenhandel.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.