Toyota zeigt auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober 2008) gleich drei Weltpremieren. Mittelpunkt des Messeauftritts ist der neue Avensis, der künftig in dritter Generation auf den Markt rollen wird. Premiere Nummer zwei ist der Kleinstwagen iQ, den Toyota mit weniger als drei Meter Fahrzeuglänge als "kürzesten Viersitzer der Welt" ankündigt. Sein CO-Ausstoß soll bei 99 Gramm pro Kilometer liegen, außerdem komme mit ihm der "weltweit erste, hinter den Sitzen angebrachte Heck-Airbag für die Rücksitzpassagiere" auf den Markt.
Jetzt im Serientrimm: So kommt der Toyota Urban Cruiser. Premiere feiert er auf dem Pariser Autosalon.
Jetzt im Serientrimm: So kommt der Toyota Urban Cruiser. Premiere feiert er auf dem Pariser Autosalon.
Ebenfalls auf Paris Motor Show zu sehen sein wird der serienfertige Urban Cruiser. Der kleine Bruder des RAV4 ist quasi der Umweltengel unter den SUV – in der D-4D-Version mit 1,4-Liter-Diesel und Allradantrieb stößt er laut Toyota nur 133 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Die Anleihen beim großen Bruder RAV4 sind unverkennbar – der ist jedoch inzwischen auf ein Format (4,40 Meter) gewachsen, das Toyota-Käufer abwandern lässt. Deshalb entsprechen die Japaner den Kundenwünschen und schaffen Abhilfe mit einem kleineren und sparsameren SUV.