Toyota CH-R Tuning: Modellista Body-Kit

Toyota C-HR Tuning: Modellista Bodykit

So wird der Toyota C-HR noch auffälliger

Der Toyota C-HR ist optisch ein Hingucker. Mit den extravaganten Bodykits von Modellista fällt der Japaner noch mehr auf!
Der Toyota C-HR tritt in die Nissan-Juke-Fußstapfen und ist ziemlich extravagant gestylt. Dass das bei den Kunden ankommt, zeigen die Verkaufszahlen: Fast 14.000 Einheiten hat Toyota in Deutschland im vergangenen Jahr unters Volk gebracht. Mitte 2019 haben die Japaner eine überarbeitete Version vorgestellt, und auch die Tuner haben schon nachgelegt: Modellista hat seine beiden Bodykits "Boost Impulse" und "Ice Package" an den aufgefrischten C-HR angepasst.

Mit vier Endrohrern haut das "Boost Impulse"-Paket  mächtig auf den Putz.

Wer richtig auf den Putz hauen will, sollte sich für das "Boost Impulse"-Package des japanischen Tuners entscheiden. Mit weit aufgerissenem Kühlergrill, tiefem Frontspoiler, markanten Seitenschwellern, breiten Kotflügeln und 19-Zoll-Rädern macht der Soft-Roader ordentlich was her. Auch das Heck gestaltet Modellista neu und nicht minder auffällig. Etwas eleganter, aber nicht weniger außergewöhnlich, fällt das "Ice Package" aus. Übrigens: Wer sich nicht für eines der Komplett-Kits entscheiden kann, bekommt die Anbauteile auch einzeln und kann seinen C-HR noch individueller gestalten. 

Autor: Michael Gebhardt

Stichworte:

SUV Kompakt-SUV

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.