Auch Welt-Bestseller brauchen Zuwendung. Also spendiert Toyota dem Corolla (weltweit 47,5 Millionen Verkäufe seit 1966) eine Rundum- Frischekur. Schon rein äußerlich hat sich einiges getan, an der Front gibt es LED-Scheinwerfer mit neuer Leuchtengrafik und einen nachgeschärften Kühlergrill.
Neuwagen online kaufen
Toyota Corolla Touring Sports

Toyota Corolla 1.8 Hybrid Touring Sports bei carwow.de

Sichern Sie sich die besten Angebote für den Toyota Corolla 1.8 Hybrid Touring Sports, und sparen Sie bei carwow.de bis zu 2760 Euro. (Stand: 27. Juni 2022)


Am Heck sticht der angedeutete Heckdiffusor ins Auge – auch wenn Toyota die Testwagen noch immer mit leichter Tarnfolie verziert. Hinzu kommen drei neue Lackfarben: Juniper Blue (im Bild), Midnight-Teal-Grün und ein klassisches Metallicgrau. Nicht nur beim Design orientiert sich der normale Corolla nun an der sportlichen GR-Version, auch die beiden Antriebe, zwei Vierzylinder-Hybride, sind dynamischer geworden.
Toyota Corolla 1.8 Hybrid  Touring Sport
Mehr Dampf: Der 1,8-Liter-Hybrid erstarkt von 122 auf 140 PS. Damit ist der Corolla in 9,2 Sekunden auf 100 km/h.

Beide Hybride im Corolla erhalten mehr Leistung

Der Zweiliter-Vollhybrid bekommt ein kleines Plus von 184 auf 196 PS, die kleinere 1,8-Liter-Variante legt stärker zu und erfährt eine Leistungssteigerung von 122 auf 140 PS. Damit knackt er Tempo 100 in 9,2 Sekunden, 1,7 Sekunden schneller als bisher, und fühlt sich spürbar agiler an. Laut WLTP soll er sich 4,5 Liter auf 100 Kilometer genehmigen, am Ende der Testfahrt standen 5,7 Liter auf der digitalen Uhr. Ordentlich!
Toyota Corolla 1.8 Hybrid  Touring Sport
Gut gemacht: Der Corolla gefällt mit präziser Lenkung und einem Fahrwerk, das auch weniger glatte Pisten meistert.

Die Abstimmung des Fahrwerks ist gelungen

Die Lenkung des Corolla arbeitet sauber, das Fahrwerk meistert sogar holprige Kopfsteinpflasterabschnitte. Gekoppelt sind die Hybride immer an ein stufenloses CVT-Getriebe. Positiv: Der Motor ist ordentlich gedämmt und nervt nicht mit angestrengtem Jaulen bei starker Leistungsabfrage.

Fahrzeugdaten

Modell
Toyota Corolla 1.8 Hybrid Touring Sports
Abzweigung
Motor
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Systemleistung
Abzweigung
Abzweigung
max. Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Länge/Breite/Höhe
Abzweigung
Abzweigung
0–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Vmax
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch
Abzweigung
Abzweigung
Abgas CO2
Abzweigung
Abzweigung
Preis
Abzweigung
Vierzylinder (72 kW/98 PS)
1798 cm³
103 kW (140 PS)
142 Nm bei 3600/min + 185 Nm
Vorderrad, stufenloses Getriebe
4650/1790/1460 mm
9,2 s
180 km/h
4,5 l S/100 km
102 g/km
ca. 28.750 Euro

Und innen? Hier und da erfühlt man immer noch Hartplastik, das aber so sauber verarbeitet ist, dass es nicht stört. Neu sind das 10,5-Zoll-Infotainment mit hoher Auflösung und simpler Bedienung sowie volldigitale Instrumente (12,3 Zoll). Mit diesem Update fährt der Corolla sprichwörtlich up to date ins neue Modelljahr.

Bildergalerie

Toyota Corolla 1.8 Hybrid Touring Sport
Toyota Corolla 1.8 Hybrid  Touring Sport
Toyota Corolla 1.8 Hybrid  Touring Sport
Kamera
Fahrbericht Toyota Corolla (2023)

Fazit

von

Jan-Menno Gebhardt
Der Toyota Corolla ist bereit für das Jahr 2023, die Überarbeitung hat ihm gut getan. Ab Herbst 2022 ist er bestellbar, Preise verrät Toyota aber noch nicht – wahrscheinlich dürfte es bei rund 29.000 Euro bleiben. AUTO BILD-Testnote: 2

Von

Jan-Menno Gebhardt