Toyota bringt tatsächlich eine noch schärfere Version des GR Yaris auf den Markt: den GRMN Yaris (GRMN steht für "Gazoo Racing Meister of Nürburgring"). So weit die gute Nachricht, die schlechte: Von dem limitierten Sondermodell werden nur 500 Stück gebaut, und die werden ausschließlich in Japan verkauft. Die zukünftigen Besitzer werden über eine Lotterie ausgelost und sollen ihr Auto schon im Sommer 2022 erhalten. Wir gehen also leer aus.

Das ist ziemlich enttäuschend, denn die Änderungen versprechen, dass der Kleinwagen noch sportlicher und spaßiger wird. Der GRMN Yaris ist ganze 20 Kilo leichter als das reguläre Modell. Um das zu erreichen, wurden die neue belüftete Motorhaube, das Dach und der neue (optionale) Spoiler aus Carbon gefertigt. Die Rückbank fliegt raus, das Sondermodell ist also ein Zweisitzer. An ihrer Stelle findet sich eine Domstrebe. Fahrer- und Beifahrersitz bekommen ebenfalls ein Sport-Upgrade, Toyota tauscht die regulären Sitze gegen standesgemäße Recaro-Schalen. Für eine bessere Aerodynamik ist das Auto einen Zentimeter breiter; ein Zentimeter weniger in der Höhe senkt den Schwerpunkt. 545 zusätzliche Schweißpunkte sollen die Steifigkeit erhöhen.
Toyota GRMN Yaris
Toyota verspricht mit dem GRMN Yaris mehr Grip sowie eine bessere Performance in und nach Kurven.

Nur 50 Autos bekommen zusätzlich das Rennstrecken-Paket

Zusätzlich bietet Toyota zwei Pakete für den GRMN Yaris an. Das Rallye-Paket beinhaltet GR-Dämpfer mit kurzen Stabis, einen Unterfahrschutz und einen Überrollbügel hinter den Vordersitzen. Das Circuit-Paket ist umfangreicher und ist noch stärker für den Einsatz auf der Rennstrecke ausgelegt. Hierzu gehören spezielle GRMN BBS-Felgen in 18 Zoll, größere Bremsen, Bilstein-Stoßdämpfer, der optionale Carbon-Spoiler, eine Spoiler-Lippen an Heckschürze und den Schwellern. Auch einen eigenen Farbton gibt es für den Sport-Yaris, er heißt "Matte Steel". Allerdings werden nur 50 der insgesamt 500 gebauten GRMN Yaris mit diesem Paket ausgestattet.

Das Getriebe wurde überarbeitet, der Motor bleibt gleich

Beim GRMN Yaris hat Toyota das Getriebe überarbeitet, es weist nun eine engere Übersetzung auf. Am Motor ändert sich jedoch überraschenderweise nichts. Der 1,6-Liter-Dreizylinder leistet nach wie vor 261 PS und 360 Nm. Die Leistung wird an alle vier Räder weitergegeben. Die Veränderungen am Yaris GR dürften ihn aber nicht nur noch agiler machen, sie könnten auch eine kleine Auswirkung auf die Beschleunigung haben. Aktuell liegt die bei 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h.

Im Herbst 2022 bringt Toyota GR-Parts

Einen Lichtblick für alle, die sich einen GRMN Yaris auch gut in ihrer Garage vorstellen könnten, gibt es aber doch. Toyota hat angekündigt, ab Herbst 2022 GR-Parts zu verkaufen, mit denen der reguläre GR Yaris verschärft werden kann. Das dürften Elemente sein, die auch beim GRMN verwendet werden – und die hoffentlich auch in Deutschland angeboten werden. Ein Schnäppchen ist der limitierte GRMN Yaris in Japan übrigens nicht: Die Preise starten bei 7.317.000 Yen, das sind umgerechnet etwa 56.040 Euro.