Seat Leon 1.5 TGI, Seat Arona 1.0 TGI, Seat Leon Sportstourer ST 1.5 TGI, Seat Ibiza 1.0 TGI

Vier Erdgasmodelle von Seat: Kaufberatung

Erdgas by Seat

"Ich geb' Gas, ich will Spaß" – was zunächst nach einem Hit von vorgestern klingt, wird von Seat in einem so kostengünstigen wie nachhaltigen Rahmen präsentiert: vier unterschiedliche Fahrzeugtypen mit Erdgasantrieb. Eine Beratung.
Normalerweise drehen sich unsere Kaufberatungen um ein Fahrzeugmodell, meist mit zwei Karosserie- und teilweise sehr viel mehr Motorvarianten. In dieser Kaufberatung wandeln wir das klassische Muster ab und konzentrieren uns auf die Erdgasmodelle im Seat-Portfolio. Das heißt: eine Antriebsvariante und dreieinhalb Karosserieformen, dreieinhalb, weil sich der fünftürige Seat Leon und der zugehörige Kombi Sportstourer ST kaum unterscheiden. Bevor wir uns jetzt in die Tiefen der Kaufberatung stürzen, aber erst mal ein paar Fakten zum Thema Erdgas. Das Erdgasvolumen wird in Kilogramm angegeben, sowohl beim Durchschnittsverbrauch als auch beim Tanken. Ein Kilo Erdgas hat einen Energiegehalt von 13,3 Kilowattstunden, Benzin und Diesel liefern 8,6 beziehungsweise 9,9 kWh. Weil Erdgas deutlich umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel ist – bei gleichem Energieeinsatz fällt bei der Verbrennung von Erdgas fast ein Viertel weniger CO2 an – wird es steuerlich begünstigt, zunächst noch bis zum 31. Dezember 2023. Zurzeit gibt es in Deutschland etwa 850 Erdgastankstellen, an diesen müssen Sie nach CNG-Säulen Ausschau halten. CNG ist die Abkürzung für Combusted Natural Gas, die englische Bezeichnung für Erdgas. Und zu guter Letzt: Unfälle mit Erdgasfahrzeugen sind nicht riskanter als Unfälle in Benzin- oder Diesel-Pkw, das hat der ADAC nachgewiesen.

Gebrauchtwagen mit Garantie

12.180 €

Seat Arona 1.0 TSI Reference el SP, Benzin

43.089 km
70 kW (95 PS)
03/2018
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
12.480 €

Seat Arona 1.0 EcoTSI Reference FrontAssist, Benzin

31.512 km
70 kW (95 PS)
06/2018
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
12.960 €

Seat Arona 1.6 TDI Style Vorb Multif Lenkrad, Diesel

64.450 km
70 kW (95 PS)
03/2018
Zum Inserat
Diesel, 4.3 l/100km (komb.) CO2 113 g/km*
13.480 €

Seat Arona 1.0 TSI Reference Multif Lenkrad, Benzin

17.250 km
70 kW (95 PS)
06/2018
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 112 g/km*
13.750 €

Seat Arona 1.0 TSI Reference, Benzin

14.579 km
70 kW (95 PS)
12/2017
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
13.990 €

Seat Arona 1.0 TSI OPF Reference, Benzin

20 km
70 kW (95 PS)
11/2019
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 113 g/km*
13.990 €

Seat Arona 1.0 TSI Style Kurvenl, Benzin

33.886 km
85 kW (116 PS)
11/2018
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 113 g/km*
Seat Arona 1.0 TSI Reference el SP, Benzin +
Seat Arona 1.0 EcoTSI Reference FrontAssist, Benzin +
Seat Arona 1.6 TDI Style Vorb Multif Lenkrad, Diesel +
Seat Arona 1.0 TSI Reference Multif Lenkrad, Benzin +
Seat Arona 1.0 TSI Reference, Benzin +
Seat Arona 1.0 TSI OPF Reference, Benzin +
Seat Arona 1.0 TSI Style Kurvenl, Benzin +

Das Ladevolumen sinkt, die Fahrgastzelle bleibt stets unberührt

Der Kombiumbau findet beim Leon hinter der C-Säule statt, der Fond ist in beiden Modellen gleichermaßen komfortabel. Das Panoramadach reduziert Höhe.

Zu den eingangs genannten dreieinhalb Erdgas-Modellen im Seat-Portfolio zählen der Kleinwagen Ibiza, das zarte SUV Arona sowie der Kompakte Leon als Fünftürer oder Kombi. Für alle Typen gilt, dass sie ihr sportliches Temperament mit verbindlicher Lenkung und leichtfüßigem Fahrwerk auch in Kombination mit den Erdgasmotoren problemlos behaupten. Wer hier sparsam mit spaßarm gleichsetzt, der irrt gewaltig. Der einzige echte Nachteil, den die vier Typen mit sich bringen, ist die Minderung des Ladevolumens um im Schnitt 100 Liter gegenüber den herkömmlichen Antrieben. Zwar findet die Reduzierung einzig im Ladeabteil statt, aber trotzdem büßt keiner der Kandidaten Alltags- oder Einkaufstauglichkeit ein. Die in allen drei Fällen klassenbezogen großzügig geschnittene Fahrgastzelle bleibt unberührt, das angenehme Raumgefühl entsprechend erhalten. Der einzige echte ergonomische Mangel, den wir diesen Seats attestieren, hat nichts mit dem Antriebskonzept zu tun: Uns ist das Spiegelbild der Außenspiegel viel zu klein. Deren gezackte Gehäuse fügen sich zwar gut in die dynamische Seat-Formensprache ein, aber das Bild, das sie vom rückwärtigen Verkehrsraum abliefern, erscheint nicht immer ausreichend. Wir haben je nach Fahrsituation mehrfach mit der elektrischen Einstellung nachjustiert.

Gebrauchtwagen mit Garantie

5.240 €

Seat Ibiza 1.2 SC Style Viva (Allwetter ), Benzin

99.620 km
51 kW (69 PS)
08/2012
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
5.690 €

Seat Ibiza 1.2 SC Reference Salsa 12V, Benzin

131.770 km
51 kW (69 PS)
06/2015
Zum Inserat
Benzin, 5.9 l/100km (komb.) CO2 139 g/km*
5.800 €

Seat Ibiza SC Copa Klimatr, Benzin

116.095 km
63 kW (86 PS)
10/2012
Zum Inserat
Benzin, 6.2 l/100km (komb.) CO2 149 g/km*
5.900 €

Seat Ibiza 1.2 TDI Style S, Diesel

82.631 km
55 kW (75 PS)
06/2013
Zum Inserat
Diesel, 3.8 l/100km (komb.) CO2 100 g/km*
5.990 €

Seat Ibiza 1.2 TSI FR, Benzin

129.146 km
77 kW (105 PS)
09/2012
Zum Inserat
Benzin, 5.1 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
6.335 €

Seat Ibiza 1.0 MPI Reference, Benzin

123.600 km
55 kW (75 PS)
03/2016
Zum Inserat
Benzin, 5.2 l/100km (komb.) CO2 118 g/km*
6.495 €

Seat Ibiza 1.6 TDI Kombi Style ST Salsa, Diesel

110.677 km
77 kW (105 PS)
01/2014
Zum Inserat
Diesel, 4.2 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
Seat Ibiza 1.2 SC Style Viva (Allwetter ), Benzin +
Seat Ibiza 1.2 SC Reference Salsa 12V, Benzin +
Seat Ibiza SC Copa Klimatr, Benzin +
Seat Ibiza 1.2 TDI Style S, Diesel +
Seat Ibiza 1.2 TSI FR, Benzin +
Seat Ibiza 1.0 MPI Reference, Benzin +
Seat Ibiza 1.6 TDI Kombi Style ST Salsa, Diesel +
Überblick: Alles Infos zum Ibiza, Arona und Leon

Erst wenn das Erdgas verbraucht ist, nutzt der Motor Benzin

Für weniger als zehn Euro haben wir dem Arona über 200 km Reichweite spendiert. Ein Benziner müsste sich für dieses Kunststück mit 4 l/100 km begnügen.

Seat motorisiert die TGI-Modelle mit zwei Aggregaten, die auf bekannten Benzinern basieren. Beide Motoren sind bivalent, das heißt, sie laufen sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin. Weil die Erdgasnutzung im Vordergrund steht, lässt sich die Art des Kraftstoffes nicht wählen. Solange Erdgas im Tank ist, wird es verbraucht, erst danach nutzt der Motor Benzin, welches in einem mit neun Litern relativ kleinen Tank vorgehalten wird. In unserer Detailbetrachtung gehen wir der Größe nach vor: Arona und Ibiza werden von einem Einliterdreiyzlinder mit 90 PS angetrieben, die Kraft wird über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Vorderräder geleitet. Der Tank fasst 13,8 Kilogramm Erdgas, und wenn wir unsere Testverbräuche von 3,8 beziehungsweise 3,9 Kilo (Arona/Ibiza) anlegen, dann reicht das Volumen für mindestens 350 Kilometer. Wer viel Autobahn fährt, sollte sich allerdings mit einem nicht allzu hohen Geschwindigkeitslimit disziplinieren, denn wenn es zügig zugeht – egal ob beim Beschleunigen oder bei der Durchschnittsgeschwindigkeit –, zischt das Gas durch die drei Brennräume wie Super Plus durch einen Zwölfzylinder. Unser empfohlener Sweetspot liegt bei etwa 120 km/h. Schneller geht's in beiden Typen problemlos, denn der Motor hat genügend Kraft. Im besser ausbalancierten Ibiza reicht es auf guten Landstraßen sogar für ein kleines Sportabzeichen. Und der kernige Klang ist dabei kein Nachteil. Der Arona fühlt sich nicht ganz so agil an, ist aber kein Langweiler. Sein größerer Aufbau sorgt auf der Autobahn allerdings für ein wenig Nervosität bei höheren Geschwindigkeiten. Ein Problem, mit dem beide zu kämpfen haben, ist eine kleine Anfahrschwäche.

Gebrauchtwagen mit Garantie

6.900 €

Seat Leon SC Reference, Benzin

137.153 km
63 kW (86 PS)
07/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.2 l/100km (komb.) CO2 123 g/km*
7.900 €

Seat Leon 1.2 TSI Ecomotive Style, Benzin

94.356 km
77 kW (105 PS)
10/2012
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 124 g/km*
7.980 €

Seat Leon 1.2 TSI Ecomotive Style, Benzin

91.500 km
77 kW (105 PS)
11/2012
Zum Inserat
Benzin, 5.4 l/100km (komb.) CO2 124 g/km*
8.390 €

Seat Leon 1.2 TSI Style Ecomotive, Benzin

94.000 km
77 kW (105 PS)
08/2012
Zum Inserat
Benzin, 5.2 l/100km (komb.) CO2 123 g/km*
8.400 €

Seat Leon 1.4 TSI FR - NUR AN GEWERBE, Benzin

103.850 km
90 kW (122 PS)
01/2014
Zum Inserat
Benzin, 5.2 l/100km (komb.) CO2 123 g/km*
8.450 €

Seat Leon 1.6 TDI ST, Diesel

134.254 km
81 kW (110 PS)
10/2016
Zum Inserat
Diesel, CO2 0 g/km*
8.489 €

Seat Leon 1.2 TSI Style Ecomotive Radi, Benzin

60.752 km
77 kW (105 PS)
03/2013
Zum Inserat
Benzin, 4.9 l/100km (komb.) CO2 116 g/km*
Seat Leon SC Reference, Benzin +
Seat Leon 1.2 TSI Ecomotive Style, Benzin +
Seat Leon 1.2 TSI Ecomotive Style, Benzin +
Seat Leon 1.2 TSI Style Ecomotive, Benzin +
Seat Leon 1.4 TSI FR - NUR AN GEWERBE, Benzin +
Seat Leon 1.6 TDI ST, Diesel +
Seat Leon 1.2 TSI Style Ecomotive Radi, Benzin +

Arona-Fahrer sparen ab Kilometer 30.000

Der Turbo-Vierzylinder verdichtet 12,5 : 1 und leistet 130 PS / 200 Nm. Auf unserer Messrunde verbrauchte er 5,1 kg Erdgas auf 100 km. Kosten: 5,86 Euro.

Dergleichen ist im stärkeren Leon nicht zu spüren. Hier arbeitet unter der Haube ein 1,5-Liter-Vierzylinder, und der leistet ebenso wie der zugrunde liegende TSI-Benziner 130 PS. Dass der Kraftstoff in den Brennräumen mit dem leicht erhöhten Verhältnis von 12,5 : 1 verdichtet wird, fällt dem versierten Fahrer auf, trotzdem ist das Geräuschniveau besser als in den beiden Fahrzeugen aus der Kleinwagenkategorie. Mit dem VW Golf kann sich der Leon in diesem Bereich aber nicht messen. Dafür zeigt er sich fahrdynamisch eine Spur frischer, ohne auf großen Rädern in der Disziplin Abrollkomfort zu stolpern. PS: Einen 17-Zoll-Radsatz gibt's für günstige 460 Euro. Der Gasspeicher im Leon fasst 17,3 Kilo, und mit unseren Testverbräuchen von 4,9 beziehungsweise 5,1 kg (Leon/Leon Sportstourer ST) sind auch in den größeren Fahrzeugen Reichweiten zwischen 330 und 350 Kilometern realistisch. Auffällig ist, dass Arona und Ibiza auf der Testrunde ihre WLTP-Normangabe unterbieten beziehungsweise genau erreichen, während bei den großen Brüdern eine deutliche Abweichung von den je 4,1 kg festzustellen ist. Auf Basis dieser Testverbräuche haben wir außerdem ermittelt, nach welcher Kilometerleistung sich die Anschaffung eines Modells mit Erdgasmotor rechnet. Arona und Ibiza haben wir dazu den 95-PS-Benziner gegenübergestellt und als Verbrauchsmaßgabe dessen WLTP-Wert. Weil der Preisunterschied beim Arona 1000 Euro, beim Ibiza jedoch 1585 Euro beträgt, ist der Unterschied beträchtlich: Arona-Fahrer sparen ganz real ab Kilometer 30.000, der Ibiza-Fahrer muss da noch 15.000 Kilometer abwickeln. Den TGI-Leons haben wir auf dem gleichen Rechenweg den 1.5 TSI mit 130 PS gegenübergestellt, und hier trennen die Sparbereiche zwischen Fünftürer und Kombi 10.000 Kilometer (74.000/84.000). Fürs kurzzeitige Leasing ist Erdgas in dem Fall also nur bedingt geeignet, aber wer ein Langzeit-Auto sucht, der fährt mit Erdgas gut.

Auch die kleinen Modelle bieten eine achtbare Assistenz-Auswahl

Obacht! Einen optionalen Totwinkelwarner erhalten Sie nur für den Arona (links). Die drei anderen Modelle haben das Nachsehen.

Arona und Ibiza lassen sich mit beiden Leons auf den ersten Blick wahrscheinlich ähnlich gut vergleichen wie Äpfel mit Birnen, zumindest was Komfort- oder Sportextras anbelangt. Aber die VW-Gleichteilestrategie verhilft geraden den kleinen Modellen in puncto Assistenz zu einer achtbaren Auswahl, dem Arona gar zu einem echten Vorteil. Denn nur für ihn findet sich ein Totwinkelwarner (370 Euro) in der Preisliste. Und beim Rückwärtsausparken achtet er zudem auf Querverkehr. Ein beeindruckender Helfer für alle Modelle ist der Adaptivtempomat, der nicht nur die gewünschte Geschwindigkeit hält, sondern auch den Abstand durch Brems- oder Beschleunigungseingriffe relativ konstant hält. Das System funktioniert bis 210 km/h – für die beide TGI-Motoren ein Limit, das sie nicht überschreiten. Weil der TGI im Leon auch mit einer Doppelkupplungsautomatik (1700 Euro) geordert werden kann, lässt sich die Funktionalität in Verbindung mit dem Spurhaltehelfer zum Stauassistenten erweitern – der fährt im Kolonnenverkehr bis 60 km/h hinterm Vordermann her, und weil er Fahrspuren erkennt, lenkt er sogar selbstständig. Die Hände müssen aber trotzdem immer am Lenkrad bleiben. Der Spurhalteassistent ist weder für Arona noch Ibiza wählbar.

Voll-LED-Scheinwerfer gibt's für alle

Eine induktive Ladeschale, die kompatible Mobiltelefone kabellos nach dem Qi-Standard mit Energie versorgt, ist in allen Fahrzeugen zu haben; ebenso wie die Full-Link-Option, die es ermöglicht, mittels Android Auto, Apple CarPlay oder Mirror Link Smartphone-Anwendungen im Fahrzeug zu nutzen. Und auch bei den von uns wärmstens empfohlenen Voll-LED-Scheinwerfern macht Seat keinen Klassenunterschied. Erst bei solch feinen Schmankerln wie Alcantara-Sitzbezügen (ab 890 Euro), der sportiven, und gut zu Seat passenden, Progressivlenkung (820 Euro) oder einem druckvollen Soundsystem mit zehn Lautsprechern inklusive Subwoofer (535 Euro) ziehen die Spanier eine klare Linie zwischen Klein- und Kompaktklasse. Aber Arona und Ibiza machen auch ohne solche Verwöhnextras eine gute Figur – ebenso wie die Leon.

Modellpalette
Arona 1.0 TGI Ibiza 1.0 TGI
Motor / Hubraum R3-Turbo / 999 cm3 R3-Turbo / 999 cm3
Getriebe (man. | autom.) 6-Gang manuell 6-Gang manuell
kW (PS) bei 1/min 66 (90) / 4500-5500 66 (90) / 4500-5500
Nm bei 1/min 160 / 1800-3800 160 / 1800-3800
Höchstgeschwindigkeit 176 km/h 180 km/h
0–100 km/h 13,2 s 12,1 s
Testverbrauch 3,8 kg CNG 3,9 kg CNG
Tankvolumen (200 bar) / Reichweite 13,8 kg / 363 km 13,8 kg / 354 km
Normverbrauch (EU-Mix) / Abgas CO2 3,9 kg / 106 g/km 3,9 kg / 106 g/km
OPF • SCR-Kat.1) / AdBlue-Tankgröße nein / – / – nein / – / –
Grundpreis 20.320 Euro 17.620 Euro
Fazit Der Erdgas-Dreizylinder in Arona und Ibiza basiert auf dem gleich großen Ben- ziner mit 95 PS, allerdings spendiert Seat den TGI-Varianten einen sechsten Gang. Abgesehen von seiner Anfahrschwäche und der etwas trägen Gasannahme können wir dem Motörchen nichts vorwerfen. Mit seiner Real-Sparleistung, gerade im Arona punktet er. Und im Ibiza lockt er mit kernigem Klang.
Ökotrend-Wertung 1- 2+
Leon 1.5 TGI Leon Sportstourer ST 1.5 TGI
Motor / Hubraum R4-Turbo / 1498 cm3 R4-Turbo / 1498 cm3
Getriebe (man. | autom.) 6-Gang | 7-G.-Doppelkuppl. 6-Gang | 7-G.-Doppelkuppl.
kW (PS) bei 1/min 96 (130) / 5000-6000 96 (130) / 5000-6000
Nm bei 1/min 200 / 1400-4000 200 / 1400-4000
Höchstgeschwindigkeit 206 km/h 206 km/h
0–100 km/h 10,1 | 9,9 s 10,1 | 10,0 s
Testverbrauch 4,9 kg CNG 5,1 kg CNG
Tankvolumen (200 bar) / Reichweite 17,3 kg / 353 km 17,3 kg / 339 km
Normverbrauch (EU-Mix) / Abgas CO2 4,1 kg / 111 g/km 4,1 kg / 111 g/km
OPF • SCR-Kat.1) / AdBlue-Tankgröße ja / – / – ja / – / –
Grundpreis 23.990 | 25.690 Euro 25.190 | 26.890 Euro
Fazit Der Vierzylinder für die Leon-Modelle ist mit 130 PS genauso stark wie der zugrunde liegende Benziner; auch die leicht erhöhte Verdichtung von 12,5 : 1 ist beiden Aggregaten gemein. Der Motor steht gut im Saft und erweckt fast nie den Anschein, ein langweiliger Sparer zu sein, erst wenn hohe Drehzahlen auf hohe Geschwindigkeiten treffen, fühlt er sich etwas zäh an. Das DKG passt gut.
Ökotrend-Wertung 2+ 2+
1) SCR = Selective Catalytic Reduction: Stickoxide (NOX) werden in Stickstoff (N2) und Wasser (H2O) umgewandelt.

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.