Volvo V70 Diesel-Hybrid

2012 geht's los

Volvo startet gemeinsam mit Stromerzeuger Vattenfall ein Projekt zur Entwicklung von Diesel-Hybdridautos. Volvo steuert die Autos bei, Vattenfall entwickelt Ladesysteme und garantiert die Stromversorgung.
Im Jahr 2012 soll ein Volvo in Serienproduktion gehen, der √ľber eine herk√∂mmliche Wandsteckdose aufgeladen werden kann. Das schwedische Energieunternehmen Vattenfall und Volvo gehen dazu ein Joint Venture ein, um Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Volvo setzt dabei auf die Kombination zwischen einem Diesel-Motor, der von einem Elektro-Aggregat unterst√ľtzt wird. Technische Daten nannten die Schweden noch nicht. "Wir investieren in ein industrielles Joint Venture, um im Jahr 2012 in Schweden Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge in Serienproduktion herzustellen, die sowohl mit Strom als auch mit Diesel angetrieben werden k√∂nnen. F√ľr uns handelt es sich um ein wichtiges Entwicklungsprojekt und durch unsere Partnerschaft mit Vattenfall sind wir dem Ziel, unseren Kunden Fahrzeuge mit noch niedrigerer Umweltbelastung anbieten zu k√∂nnen, einen riesigen Schritt n√§her gekommen," erkl√§rt Volvo-Chef Stephen Odell.

Viele Wege zum gr√ľnen Antrieb

Die Aufgaben sind innerhalb der Kooperation klar verteilt: Volvo liefert die Autos, Vattenfall steuert den Strom bei. Die Kosten f√ľr die Entwicklung der Ladesysteme und der Lithium-Ionen-Akkus teilen sich beide Unternehmen. Tests mit dem Diesel-Hybriden laufen derzeit mit V70-Prototypen. Zus√§tzlich setzt Volvo auf die sogenannte Mulitifuel-Technik und hat bereits 2007 die Studie C30 Hybrid-Konzept vorgestellt, die ebenfalls auf die Kombi aus Diesel- und Elektroantrieb setzte.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g√ľnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.