VanMe: The Streamliner (2020)

VW T6-Ausbau VanMe: The Streamliner (2020)

T6-Ausbau ohne Ecken und Kanten

VanMe aus Hamburg bietet individuelle Ausbauten oder fertige VW T6-Camper an. Das Besondere am neuen Modell "The Streamliner": die abgerundeten Möbelübergänge und -kanten.
Die Bullimanufaktur VanMe aus Hamburg hat ab 2020 den neuen Ausbau "The Streamliner" im Angebot. Der Innenausbau ist sehr clean und modern, und außerdem gibt es keine Kanten, sondern Rundungen. Der Kunde bekommt also Möbel mit abgerundeten Ecken. Das schafft nicht nur optisch einen fließenden Übergang zwischen den einzelnen Möbelstücken, sondern schützt auch vor blöden blauen Flecken oder Beulen. Anecken geht hier also nicht! Der Innenausbau eines Bullis kostet rund 41.000 Euro. Die Ausgaben können je nach Kundenwünschen variieren.

Mehr Platz: Küchenzeile hat eine versenkbare Steckdose

In der Küchenzeile ist eien versenkbare Steckdose eingelassen. Das spart Platz.

Der Grundriss des Streamliners kommt einem typischen Bulli-Ausbau sehr nahe. So gibt es im Heck eine feste Zweier-Schlafsitzbank von Scopema, die schnell und einfach umgeklappt werden kann, oder eine 2er-Schlafsitzbank auf einem Schienenboden von Schnierle. Direkt gegenüber der Schiebetür befinden sich eine Küchenzeile sowie ein hoher Stauschrank. Die Küche ist mit einem kleinen Waschbecken mit flexiblem Wasserhahn, einem 35-Liter-Kühlschrank, einem portablen Ein-Flammen-Gaskartuschenkocher und einem 25-Liter-Frisch- und 25-Liter-Abwassertank ausgestattet. Zwei Clous: In der Arbeitsplatte der Küchenzeile ist eine versenkbare Dreier-Steckdose eingelassen. Außerdem gibt es eine Ambientelichtleiste, die magnetisch ist. Das Praktische: Die Lichtleiste kann als Becherhalter genutzt werden, wenn die Becher ebenso magnetisch sind. Das VanMe viel Wert auf praktische Camping-Lösungen legt, wird nicht zuletzt daran deutlich, dass die integrierte Geschirrschublade mit Filz überzogen ist. So gibt es während der Fahrt (fast) kein Geklapper zu hören.

Reisemobil Suchen

Suchen und kaufen Sie Ihr Traummobil im Reisemobilmarkt

Kunde kann zwischen drei Tisch-Varianten wählen

Ein Tisch gehört nicht zur Grundausstattung des Bullis. Wer aber nicht darauf verzichten will, kann zwischen drei Tisch-Varianten wählen. So gibt es einen Klapptisch aus Echtholz, der zusammengeklappt neben jede Möbelzeile oder unter die Sitzbank passt. Die Tischfläche misst 0,70 x 0,60 Zentimeter. Die Position des Klapptisches ist im Fahrzeug frei wählbar. Eine andere Option ist ein Yacht-Tisch, der aus zwei Teilen besteht und sich beliebig auf der Bodenpalette positionieren lässt. Seine Größe: 0,70 x 0,60 Zentimeter. Das Airlineboard lässt sich ebenfalls auf der Bodenschiene verschieben. Der Tisch hat zwei aufstellbare Platten, und es gibt an den Seiten Staufächer für Flaschen oder Tablet.

Bei den Schrankoberflächen wird Echtholz verarbeitet

Die Ambientelichtleiste ist magnetisch und kann als Becherhalter dienen.

Alle Möbel im VW Bulli "The Streamer" sind aus Pappel-Multiplex gefertigt. Die Fronten sind mit HPL beschichtet, die Push-Lock-Möbelverschlüsse aus Metall. Bei den Schrankoberflächen können Kunden zwischen Eiche, Nussbaum, Ahorn und Bambus wählen. Für den Bodenbelag gibt es die Möglichkeiten PVC, Laminat oder Kork. Der Individualität sind also selbst beim Grundmodell "The Streamer" keine Grenzen gesetzt. Neben VW Bullis baut die Hamburger Firma auch Kleintransporter, Geländewagen und Kastenwagen aus.

VanMe: The Streamliner (2020)

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.