Viele Autofahrer haben aufgrund des bisher außergewöhnlich milden Winters in dieser Saison auf den Wechsel auf Winterreifen verzichtet. Doch so langsam meldet sich der Winter zurück, In der Nacht fallen die Temperaturen vielerorts unter den Gefrierpunkt. Auf Sommerreifen dem baldigen Frühling herbeisehnen ist daher eine äußerst riskante Strategie, zumal die Temperaturen im Verlauf der nächsten Wochen tendenziell weiter fallen sollen.
Im Überblick: Alle aktuellen Winterreifen-Tests

Der Winter ist noch nicht überstanden

Diplom Meteorologin Magdalena Bertelmann vom deutsche Wetterdienst warnt: "Über Schneefall bis in den März hinein" dürfe man sich in Deutschland nie wundern. Das die kalte Jahreszeit bisher so mild verlaufen ist, sei auch kein Indikator für einen weiterhin lauen Winter.
Reifentest Winterreifen BMW
Fahrspaß im Schnee kommt nur mit den richtigen Reifen auf. Sommerreifen sind hier heillos überfordert.
Die Reifenhändler wissen nur zu gut, welchen Ansturm sie in diesem Fall zu erwarten haben. Andreas Ender vom Reifenservice Firststop in Hamburg-Eimsbüttel erinnert sich an das vergangene Jahr. "Viele Kunden kamen erst, als der erste Schnee im Januar fiel." Wer dann mit Sommerreifen unterwegs ist und keinen Termin bekommt, muss auf sein Auto verzichten. Schließlich schreibt der Gesetzgeber bei winterlichen Verhältnissen die passende Bereifung vor. Zweifel an der Sinnhaftigkeit der seit 2010 geltenden Bestimmung sind unangebracht: Wie katastrophal Sommerreifen auf Schnee versagen, hat AUTO BILD längst aufgezeigt. Der große Ansturm sorgt bei den Reifenhändlern regelmäßig für lange Wartezeiten. Bis zu zwei Wochen sind dann keine Seltenheit. Rechtzeitiges umrüsten zahlt sich also auch jetzt noch aus.
ANZEIGE
Reifen-Finder
In Kooperation mitreifen.com
reifen.com

Passende Markenreifen online kaufen & sparen!


Von

Stefan Novitski